An Irish Christmas

Eine Veranstaltung in der gemeinsamen Reihe VOICES von Burg Wilhelmstein/SEW, Kulturbetrieb der Stadt Aachen und der Kulturgemeinde Alsdorf in der Aachener Kirche St. Paul, Jakobstrasse.

Mit ihr kam die gälische Sprache in die Top of the Pops und dennoch ließ sie ihren gälischen Vornamen Máire anglisieren: Moya Brennan, Botschafterin des irischen Gesangs, The Voice of Clannad. Als deren Leadsängerin , die 1999 einen Grammy bekamen, legte sie mit sphärischer Stimme und meditativen Klanglandschaften das Fundament, auf dem später die New-Age-Musik entstand, die auch ihre Schwester ENYA so berühmt machte. Auch kennt man ihre Stimme aus den Soundtracks von König Arthur, Der letzte Mohikaner oder der TV-Serie Robin Hood.

Seit den frühen Tagen von Clannad hat Moya einen langen Weg zurückgelegt. Mitte der Siebziger wurde diese grandiose Band aus County Donegal noch von der musikalischen Gemeinde Irlands komplett missverstanden und brachte deswegen ihre Musik nach Europa, vor allem nach Deutschland, wo ihre Mischung aus traditionellen Weisen und zeitgemäßen Einflüssen auf offene Ohren stieß. Moya und Clannad gelten nicht nur als Pioniere sondern als Schöpfer dessen, was heutzutage als keltische Musik bekannt ist und alleine mit ihrer Formation nahezu 15 Millionen Alben verkauft hat.

Moya zierte mit ihrer Performance bereits die Bühnen in aller Welt– sie spielte für den amerikanischen Präsidenten auf dem Capitol Hill und trat zweimal beim Weltjugendtag auf, zuletzt vor nahezu einer Million Menschen beim Besuch von Papst Benedikt in Köln im Jahre 2005.

Wir erleben Moya Brennan an diesem Abend in der Aachener Kirche St.Paul zusammen mit ihrer jungen Band in einem auf die Jahreszeit abgestimmten Programm. Meditative Weihnachtslieder im irischen Sound und dazu Choräle auf Gälisch von der Top-Stimme des Celtic-Pop lassen zur Ruhe kommen und wärmen Herz und Seele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.