Club des Belugas – Swop

Club des Belugas – so heißt in Südfrankreich ein Kinderspielplatz. Den Namen fanden die Masterminds dieser internationalen Spitzen Nu-Jazz Truppe so passend, dass sie ihn einfach ausgeliehen haben. Beinhaltet er doch zwei Dinge, die für die Musik der Band essentiell sind: absolute Clubtauglichkeit und die Eleganz, die man den weißen Walen nachsagt. Auf ihrem neuen Album Swop (eine Melange aus Swing und Pop) dokumentieren die Belugas das nachdrücklichst. Die hübsche Schwedin Anna-Luca steuert mit ihrer lasziven Stimme eine ordentliche Portion Sexappeal bei. Und mit dem New Yorker Dean Bowman ist – zumindest auf Tonträger – eine Legende ins Netz gegangen. Denn selbst Madonna liegt diesem Sänger zu Füßen. Aber das Herzstück des Musikkollektivs ist, zumal live, die Soulsängerin Brenda Boykin.

Damit sind Club Des Belugas eines der führenden Lounge & NuJazz Projekte. Live präsentieren sie eine mitreißende Show mit jazzigen Tunes, groovenden Samples und lässigen Downbeats. Zeitgenössische europäische Lounge & NuJazz Stilistiken werden mit brasilianischen Beats und amerikanischem “Black Soul” der 50-er Jahre kombiniert. Dazu swingende Songs und großartige Vocals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.