Everest-Besteiger beim Open-Air-Film „Everest“

Everest

Zum Open-Air-Film „Everest“, der am 04. August auf der Freilichtbühne gezeigt wird, hat sich ein besonderer Gast angekündigt: der Würselener Paul Thelen.

2012 war er selbst Mitglied der 16-köpfigen internationalen Eco-Everest-Expedition die das Ziel hatte, den Mount Everest über die im Film gezeigte Süd-Route zu besteigen.

Paul Thelen erläutert dem Publikum Besonderheiten und Abläufe einer Mt. Everest-Besteigung. So wird er die außergewöhnlichen Herausforderungen der Aufstiegsroute schildern und das taktische Vorgehen während des 6-wöchigen Aufenthaltes am Berg erklären.

Er zeigt spektakuläre Bilder u.a. aus dem berüchtigten Khumbu-Eisfall und spricht über Motive der Bergsteiger, die es an den höchsten Berg der Erde zieht. Damit schlägt er die Brücke zwischen der heutigen Realität am Mout Everest und der im Film gezeigten Ereignisse vom Mai 1996 und erleichtert damit dem Zuschauer das Verständnis dieses außergewöhnlichen Filmes.

Aconc. 2009-1 014

Seine eigene Mount Everest-Geschichte hat Paul Thelen zusammen mit dem Aachener Journalisten Georg Müller-Sieszkarek im Buch „ANS LIMIT – mit 68 Jahren auf den Mount Everest“ erzählt.

Vor und nach der Filmvorführung kann das Buch an der Abend-Kasse – auf Wunsch persönlich signiert – käuflich erworben werden.