Vis a Vis

Eine Veranstaltung in der gemeinsamen Reihe VOICES von Burg Wilhelmstein/SEW, Kulturbetrieb der Stadt Aachen und der Kulturgemeinde Alsdorf im Energeticon Alsdorf.

Zwei international anerkannte Virtuosen aus unterschiedlichen Genres greifen in die Saiten und Tasten, und es entstehen magische musikalische Momente: berührende Melodien, wilde Improvisationen, pulsierende und schräge Rhythmen wirbeln durch die Luft. Manfred Leuchter, Akkordeonvirtuose mit arabischen Referenzen, und Ian Melrose, herausragender Akustikgitarrist mit bevorzugtem Ziel-Gebiet keltische Musik, kreieren eine Aufsehen erregende musikalische Fusion.

Akkordeon, akustische Gitarre und Low Whistle – eine seltene und spannende Begegnung. Musikalisch ist der Horizont, den Ian Melrose und Manfred Leuchter hier aufspannen, von erhabener Weite. Die überschäumende Musikalität und Spielfreude des Duos ist von den ersten Tönen an ansteckend. Natürlich nimmt das keltische Erbe einen besonderen Raum ein – die Reise führt aber auch in den Orient, über Frankreich gelangt man in die Wüste Marokkos und schließlich nach Deutschland. Bachs Goldbergvariationen für Akkordeon solo werden zum Ausgangspunkt für eine wunderbare Melrose-Komposition, einen Hannes-Wader-Klassiker verlegen die beiden in die große, weite Welt – Musik, die weiß, wie man ein Publikum berührt. Und man hört – obwohl kein Ton gesungen wird – zwei ganz besondere Stimmen, die wie eine klingen.

Mit freundlicher Unterstützung des ENERGETICON.