Grazie mille, Pippo!

Was für ein schöner Abend. Der sizilianische Liedermacher Pippo Pollina gab sich die Ehre. Zusammen mit dem Palermo Acoustic Quintett versprühte er italienisches Flair mit einer Mischung aus Geschichten und Musik. Dem Burgpublikum an diesem Abend schenkte er seine Gedanken, Lebensphilosophien und launigen Erlebnisse – auf Deutsch! Denn die wenigsten verstanden italienisch, wie auf Nachfrage des Barden herauskam.

Alles drehte sich an diesem Abend um die Hoffnung, „in einer Zeit, die immer komplexer und dunkler zu werden scheint“. Pollina und Band gaben ein musikalisch sehr abwechslungsreiches, zweistündiges Konzert, von Balladen bis hin zu fast schon rockigen Stücken. Am Ende standen die Besucher/innen ganz nah am Bühnenrand und erlebten die besondere sizilianische Atmosphäre noch unmittelbarer.

Es war ein wirklich sehr schöner Abend.

Pippo Pollina kommt auf die Freilichtbühne

Foto: Videa Palermo

Nach dem sensationellen Geburtstagskonzert im Volkshaus Zürich, dem furiosen Abschluss der «Süden-Tournee» in der Arena Di Verona sowie dem grossen und emotionalen Konzert im Hallenstadion Zürich vom August 2015 kehrt der sizilianische Liedermacher und charismatische Poet Pippo Pollina im Januar 2017 wieder zurück auf die Bühne – mit neuem Programm und dem neuen Album «IL SOLE CHE VERRA»!

Pippo Pollina besticht durch seine unbändige Kreativität, mit der er auch seine vielen treuen Fans in ganz Europa immer wieder überrascht. Sei es mit lyrischen Balladen, poetischen Protestliedern oder rockigen Songs: Pollinas Sprache bleibt immer sensibel und zart. 2017 spielt Pippo Pollina mit seiner Band in den schönsten Konzertsälen Europas – da darf die Freilichtbühne natürlich nicht fehlen: am 29. Juni kommt er. Tickets gibt es hier!