Konzert

Beth Hart Support Gary Hoey


Burg Wilhelmstein
Online-VVK: (inkl. aller Steuern, Ticket- und Bearbeitungsgebühren) Freie Platzwahl 45,95 € vorbei

Ein emotionaler Befreiungsschlag von Beth Hart

„Fire on the floor“

Sie ist eine Bluesrock-Veteranin und kommt auf die Burg: Beth Hart wird mit ihrer markanten Stimme erstaunlich direkt über die Liebe singen. Über die Liebe, die verlogen „Love is a lie“ und auf ihrem neuen Album „Fire on the floor“ die erste ausgekoppelte Single ist. Dabei ist das zittrige Vibrato nur eines ihrer Markenzeichen, wenn sie sich in die Seelen ihrer Zuhörer singt. Da tut es nicht Wunder, dass sie oft mit der Hippie-Ikone Janis Joplin verglichen wird.

„Fire on the floor“ ist ein emotionaler Befreiungsschlag. Bluesrock allein macht die Sängerin nicht mehr glücklich. Mit einer beeindruckenden Mixtur aus Jazz, Blues, Pop, Soul und Rock beweist Beth Hart, dass sie musikalisch alles andere als festgefahren ist: „Früher hörte ich alles von Gospel über Soul, Klassik bis hin zu Rockbands wie Soundgarden. Es gibt so viele wunderbare Genres.“

Beth Hart, das ist eine Sängerin, die mit Größen der Musikbranche zusammenarbeitet. Das ist eine Sängerin, die ihr Publikum mit ihrer rauen und zugleich honigsüßen Stimme verzaubert. Auf die Burg wird die Sängerin aus Los Angeles während ihrer Deutschlandland-Tournee kommen, und ihr aktuelles Album vorstellen. Das ist, so sagt die selbstkritische Sängerin: „Verdammt gut.“

Was hat sie gemacht? „Seesaw“, das Nachfolge Album zum Top 20 Werk „Don’t Explain“ mit Joe Bonamassa, das gleich wieder in die Top 20 Charts einstieg. Das Doppel-Live Album „Live in Amsterdam“, das es auf Platz 8 der deutschen Album Charts schaffte. Das Solowerk „Bang Bang Boom Boom“ und „Better Than Home“, das auf Platz 11 in die Charts einstieg.

Mit ihrem sechstes Studioalbum „Bang Bang Boom Boom“ macht sie aus ihrer Sicht einen wichtigen Schritt. „Ich habe oft über Schmerz und Angst geschrieben. Liebe kam selten vor. Weil ich sie nicht verstanden habe und weil ich dachte, dass ich sie nicht verdiene. Nun habe ich mich endlich mit dem Thema auseinandergesetzt und muss zugeben, dass es sich toll anfühlt“, erklärt Hart auf ihrer Homepage.

Hier ist schon einmal ein Vorgeschmack:

#buwi2017

 Beth Hart blijft boeien. Al zo’n 20 jaar en met succes. ‚De intense en rauwe zang blijft imponeren‘, schreef BluesMagazine. En het vleugje jazz pikt zij méér dan prima op voegen wij daar graag aan toe. Fire On The Floor (haar nieuwste album) omvat méér ear candy. Uiteraard dikke dampende blues, vette soul-ingrediënten, ja zelfs een vleug salsa komt langs, en rock vanzelfsprekend. Om haar prachtige ballads kun je niet heen. Podiumbeest Hart is en blijft niet te temmen en ieder optreden is daarom – altijd – een belevenis. Tip: ben op tijd met uw kaarte

GARY HOEY ALS SPECIAL GUEST AUF DER AKTUELLEN BETH HART TOUR IM MAI DABEI!

Gary Hoey als ziemlich bunten Hund zu bezeichnen, ist bestimmt nicht übertrieben. Der US-Amerikaner wird das sicher niemandem verübeln, hat er doch während des letzten Vierteljahrhunderts musikalisch so viele Haken geschlagen, dass er sich mit einem Augenzwinkern selbst durchaus schizophrene Züge attestiert. Heavy Rock, Prog und Surfsound waren dabei, außerdem Filmmusik, verrockte Weihnachtslieder sogar, und vieles mehr – die Liste ließe sich lange fortsetzen. Fakt ist: Hoey gilt heute als einer der versiertesten und vielseitigsten Gitarristen der Welt, und er hat im Blues und Bluesrock seine Heimat gefunden. Sein neues Album „Dust & Bones” welches letzten Sommer bei der Mascot Label Group erschien fand viel Beachtung bei den Fans und der Fachpresse.