Konzert

Everlast „EVERLAST special acoustic performance“


Burg Wilhelmstein
Online-VVK: (inkl. aller Steuern, Ticket- und Bearbeitungsgebühren) 35,00 € vorbei

Ja, wirklich, DER Everlast! Auf Burg Wilhelmstein. Im (halb)akustischen Duo-Gewand.

Seine ersten Erfahrungen sammelt Erik Schrody, alias Everlast in Ice Ts Rhyme Syndicate. Schon 1990 veröffentlicht er sein erstes Soloalbum „Everlasting“. Das Album ist zwar in Szenekreisen sehr beliebt, bekommt aber keine größere Unterstützung seitens der Medien. Rückblickend belächelt er seine Anfangsphase eher: „Ich danke Gott dafür, dass das Album floppte. Andernfalls hätte ich heute der zweite Vanilla Ice sein können.“

Sein zweiter Anlauf auf die Spitze des Musikbusiness ist von einem anderen Kaliber. Er gründet mit ein paar High-School-Freunden House Of Pain. Die bringen es auf einen Platinhit und zwei Alben, die sich weltweit sehr gut verkaufen, zerbrechen aber nach vier Jahren Streitigkeiten mit der Plattenfirma und den Saufgelagen, die sie aufgrund ihrer irischen Abstammung für nötig erachten.

Everlast besinnt sich auf seine Solokarriere und beginnt 1998 mit den Aufnahmen zu einem weiteren Everlast-Album. Eine Operation am offenen Herzen unterbricht seine Aktivitäten. Seine Erfahrungen mit diesem Lebensabschnitt verarbeitet er im ’98er Album „Whitey Ford Sings The Blues“. In dieser schwierigen Zeit konvertiert Everlast zum Islam.
Auch die Musik verändert sich. Während die House Of Pain-Alben und das erste Everlast-Album noch als Spaß-Hip Hop durchging, muss man Everlast plötzlich als Singer-Songwriter titulieren.

Nicht zuletzt dank der Hitsingle „What It’s Like“ erhält das Album in den Staaten zweifaches Platin, und Everlast macht damit auch international auf sich aufmerksam. So tourt er gemeinsam mit Santana durch die Lande, arbeitet mit Cypress Hill auf „Skull And Bones“ und steuert seinen Beitrag zum Soundtrack von „End Of Days“ bei. Von diesen neuen Erfahrungen profitiert auch „Eat At Whiteys“. Die Santana-Kollaboration „Put Your Lights On“ erhält einen Grammy, weitere Gäste auf der Scheibe sind B-Real und Kurupt.

Seit einigen Jahren gefällt es Everlast, ab und zu eine Retrospektive seiner Musik akustisch auf die Bühne zu bringen, und diese Abende gehören zu den besonderen und auch besonders beeindruckenden bei seinen Projekten und Touren. Einen davon, den heutigen, konnten wir für Sie ergattern!