Tommy Emmanuel begeistert erneut auf Burg Wilhelmstein

Konzertkritik von Stefan Schaum, erschienen in Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten und in vollem Umfang hier wiedergegeben.

Würselen. So langsam wird er zum Stammgast auf Burg Wilhelmstein. In Würselen ist der australische Ausnahmegitarrist Tommy Emmanuel jetzt zum dritten Mal von seinen Fans gefeiert worden. Sein Programm: Immer noch «Simply The Best» und immer noch vom Allerfeinsten. So virtuos wie er bedient kaum einer die Akustikgitarre. Selbst den unzähligen Male gecoverten Songs der Beatles hauchte er in einem Medley eine unerhörte Frische ein. Jeden Quadratzentimeter des Instruments machte er mit perkussivem Spiel zur Klangquelle. Der Applaus des Publikums? So gewaltig wie das Können dieses Gitarristen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.