Alle reden vom Wetter – Wir auch!

Nun ist es passiert. Was Kyrill, der Zahn der Zeit, außer Rand und Band geratene Künstler, Zuschauer und Teammitglieder nicht schafften, hat der leise rieselnde Schnee geschafft. Unser schönes Zeltdach liegt darnieder. Alle, die irgendwie damit zu tun haben und sich unserem Programm und dem malerischen Ort verbunden fühlen, sind wie das Dach bestürzt.

Jedoch: Wo Schatten, da auch Licht! Wir beteiligen uns nicht an der hierzulande oft reflexartig einsetzenden Suche nach eventuellen Schuldigen (Frau Holle?), sondern blicken über Burg- und Dachruinen hinaus nach vorne. Gut informierte, entscheidungskompetente und an den Hebeln der Bewerkstelligung sitzende Kreise haben bereits ihren festen Willen bekundet, das nicht nur funktional wichtige sondern nebenbei auch in seiner Art wunderschöne Zeltdach wieder auferstehen zu lassen. Und zwar pünklich zum Saisonbeginn im Mai. Etwa so.

Damit wollen wir klarmachen: selbstverständlich arbeiten wir weiter an der neuen Burg-Wilhelmstein-Saison. Einige Veranstaltungen stehen hier bereits online, weitere werden folgen. Alle Neuigkeiten dazu erfahren Sie dann hier.

Ein gutes neues Jahr wünscht das Team der Burg Wilhelmstein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.