Schlagwortarchiv für: #kölschrock

KASALLA – Live 2023

Mitreißende Rock-Pop-Musik mit cleveren kölschen Texten zum Mitsingen – Kasalla hat sich längst in die Herzen einer riesigen Fangemeinde gespielt. Am Samstag, 16. September 2023, sorgt die Band „Us der Stadt met K“ erneut für erstklassige Unterhaltung – beim Open-Air-Konzert auf Burg Wilhelmstein Würselen.

2011 haben fünf junge Musiker beschlossen, die Liebe zu ihrer Heimatstadt Köln gemeinsam zu feiern. Herausgekommen sind neue kölsche Töne unter dem Motto „Alles kann, Kölsch muss!“. Witzig, originell, vielseitig, kraftvoll, handgemacht, mitreißend und immer mit Spaß an der Unterhaltung – so stürmen Bastian Campmann, Flo Peil, Sebi Wagner, Nils Plum und Ena Schwiers seitdem die Bühnen und die Charts gleichermaßen. Und das nicht nur zur Karnevalszeit! Schon die Debüt-CD wurde 2012 als „das Beste, was seit Jahren an kölscher Musik auf CD gepresst worden ist“ gelobt. Völlig zu Recht, denn musikalisch lassen sich Kasalla nicht eingrenzen. Ob rockig, poppig, swingend, groovend oder auch jet för et Hätz – alles ist erlaubt, Hauptsache op Kölsch. Auch ihre CDs „Mer sin eins“, „Us der Stadt met K“, „Immer in Bewäjung“ und „Et jitt Kasalla“ sowie die Live-Aufnahme „Nit esu laut“ mit Orchesterbegleitung bieten die ganze musikalische Bandbreite, die die Fans so lieben. Die Erfolgsgeschichte der Kölner wird 2018 gekrönt, als sie für einen ECHO nominiert werden – als erste kölsche Band seit den Höhnern und BAP! „Wir wollen einfach immer weiter, immer mehr ausprobieren. Das treibt uns an. Ob im Sommer auf eigenen Konzerten oder in den Sälen während der Karnevalszeit. Das Wort Grenze gibt es nicht in unserem Wortschatz!“, so Bassist Sebi Wagner. In Köln sind sie längst weltbekannt, in der restlichen Welt hört man auch immer mehr von ihnen. Ihr Album „Us der Stadt met K“ erreichte Anfang 2015 Platz 12 der deutschen Album-Charts. Im Herbst 2017 erschien das Album „Mer sin Eins“, mit dem Kasalla erstmals eine Top-Ten-Platzierung in den deutschen Albumcharts erreichten. Im November 2021 erschien dann das Album „Best of Kasalla: 10 Jahre“ mit den größten Hits, die zumeist völlig neu arrangiert worden sind. Mit „Rudeldiere“ kam 2022 das fünfte Studioalbum der Kölner heraus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#BuWi2023

BRINGS – Live 2023

Eine Party unter Freunden, bei der gemeinsam gefeiert, gesungen und häufig auch getanzt wird: Genau so sind die Konzerte von Brings. Die fünf Musiker bieten ihren Fans stets eine energiegeladene Show. Am Freitag, 8. September 2023, präsentiert die Kölner Kultband auf Burg Wilhelmstein in Würselen ein großes Open-Air-Konzert.

Die von den Brüdern Peter und Stephan Brings gegründete Band hat in den zwei zurückliegenden Jahrzehnten schon so ziemlich alle Höhen und Tiefen erlebt, die man als Musiker erleben kann. Ende der 1990er hatte die Band mit den berühmten Vätern (neben Rolly Brings sind das Gesangslegende Tommy Engel und der Politiker Norbert Blüm) ihre besten Jahre vermeintlich schon hinter sich. Dann gelang ihnen im Jahr 2000 mit „Superjeilezick“ das, was man gut und gerne als Sechser im Lotto bezeichnen kann. Diese zündende Powerpolka ist mit jedem Jahr bekannter geworden und gehört mittlerweile weit über den Karneval hinaus zu den populärsten Songs Kölscher Mundart überhaupt. Für die Band begann eine neue Zeitrechnung samt einem rundum gelungenen Imagewandel.

Peter Brings (Gesang, Gitarre), Stephan Brings (Bass, Gesang), Kai Engel (Keyboard, Gesang), Harry Alfter (Gitarre, Gesang) und Christian Blüm (Schlagzeug) verstehen es aufs Beste, Zigeunermelodien, Polkas und anderen folkloristischen Zündstoff nahtlos in ihre eigenen Songs einzubauen und mit der Wucht von Rockmusik zu verstärken.

Zum Repertoire von Brings gehört neben vielen legendären Ohrwürmern („Kölsche Jung“, „Halleluja“, „Polka, Polka, Polka“) natürlich auch der Erfolgshit „Liebe gewinnt“. Darin wendet sich die Band gegen rechte Einflüsse in der Politik und gibt ein klares politisches Statement ab. „Deshalb“, erläutert Stephan Brings, „singen wir dieses Lied auch nicht auf Kölsch, sondern auf Hochdeutsch. Es soll überall verstanden werden.“ Brings haben noch nie ein Blatt vor den Mund genommen. Dass sie bisweilen mit ihren Songs auch angeeckt sind, hat sie letztendlich nur noch populärer gemacht. Die kölsche Rockband ist bekannt für ihre legendären Konzerte und mitreißenden Bühnenshows. Die Konzertbesucher können sich auf einen tollen Abend voller Lieblingslieder freuen.

#BuWi2023

Höhner 2023

Die beliebte Höhner-Party der Au Ülle geht auch 2023 mit neuem Frontmann weiter!

Wir freuen uns auf ein stimmungsvolles Konzert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden