Joo Kraus & Kosho auf #buwi2020

Das war ein ganz feiner Jazz Abend auf Burg Wilhelmstein, den das Duo Joo Kraus und Kosho alias Michael Koschorreck gestalteten!

Joo Kraus ist ja ein „altbekannter“ Künstler auf der Freilichtbühne, spielte er doch schon oft in unterschiedlichen Besetzungen wie beispielsweise TAB TWO oder Marialy Pacheco. Joo veröffentlichte kürzlich sein mittlerweile fünftes Soloalbum “Painting Pop„, wofür er den EchoJazz als bester Trompeter erhielt.

Diesmal also mit Kosho, einem „alten“ Musikgefährten, mit dem er noch nie gemeinsam auf der Bühne stand. Der ausgezeichnete Gitarrist und Sänger hat ebenfalls eine sehr erfolgreiche Musikkarriere hingelegt, mit vielen unterschiedlichen Projekten und Teil verschiedener Gruppen.

Beide zusammen harmonierten wunderbar zusammen mit einem eigenen Stil, viel Gefühl, heiteren und melancholischen Melodien – und vor allem mit richtig viel Spaß! So wurde auch das Publikum mit einbezogen bei der Wahl eines Musiktitels für ein noch unbetiteltes Musikstück. Am Ende gab es noch eine improvisierte Zugabe mit der Interpretation des Beatles Songs „With a Little Help from My Friends“. Kaum zu glauben, dass die beiden dieses Stück noch nie zusammen gespielt haben sollen.

Aber es bewies exemplarisch für den ganzen Abend, welch tolle Musiker da auf der Freilichtbühne standen. Dieses Konzert hätte wahrlich mehr Besucher_innen verdient gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.