Rock-Konzerte auf Burg Wilhelmstein

das erste Konzert auf der Burg Wilhelmstein nach dem Blind Date am 07.07.24 wird ca. 1 Woche später, am 13.07.24, stattfinden. Beim Classic-Rock Festival kommen Liebhaber gepflegter Gitarrenmusik voll auf ihre Kosten.  An diesem Abend werden drei namhafte, deutsche Bands der allersten Stunde ein umfangreiches Programm abliefern, weshalb das Mini-Festival auch bereits um 18 Uhr startet.

” 4 Stunden Rockmusik satt gibt es auf die Ohren. “

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dabei sind die Krautrocker von Jane, eine Band die in den 70ger Jahren einige sehr erfolgreiche Alben veröffentlicht hat.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Exzellentes Songwriting und der unverwechselbare Twin-Gitarren-Sound wird uns von Epitaph dargeboten, die schon in den 70gern erfolgreich durch die USA tourten.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Etwas härtere Töne schlagen die Jungs von Fargo an, die in den 80gern mit ihrem Hardrock-Album „Frontpage lover“ erfolgreich die Charts stürmten.

 

Für Rock-Fans wird auf Burg Wilhelmstein aber dieses Jahr noch einiges mehr geboten. Am 20.07.24 haben wir einen 70er Jahre Weltstar zu Gast, Suzi Quatro wird ihre großen Hits präsentieren.
Blues-Funk-Rock, eine gelungene Mischung dieser Stilarten serviert uns am 30.07.24 die Ausnahme-Gitarristin Ana Popovic.

Mit  Manfred Mann’s Earth Band [04.08.24]  –  Fiddler’s Green [08.08.24]  – Fischer-Z [07.08.24]  und  Subway to Sally [23.08.24]  beehren uns auch noch weitere, hochkarätige Vertreter des Rock-Genres. Nähere Informationen dazu gibt es auf unserer Seite www.burg-wilhelmstein.com sowie auf facebook & Instagram.

 

*** Und noch einen Tipp für das kommende Wochenende möchten wir euch wärmstens ans Herz legen:

Am 25. & 26.05.24 findet das seit Jahren beliebte und erfolgreiche Festival „Musik-Marathon“ in der Eupener Innenstadt bei freiem Eintritt statt. Zahlreiche Musikevents aller Stilrichtungen sorgen für unvergessliche Festivaltage in entspannter und angenehmer Atmosphäre. Lasst euch das nicht entgehen!

Saisonauftakt Burg Wilhelemstein mit dem BLIND DATE am 07.07.2024

Das diesjährige Programm der Freilichtbühne ist jetzt komplett und somit kann die Saison auch in diesem Jahr mit dem mittlerweile allseits beliebten und immer ausverkauften BLIND DATE eröffnet werden. Einer langen Tradition folgend steht zum Auftakt der Burg-Festspiele an diesem Abend ein bunter Mix aus Musik und Comedy auf dem Programm – dabei treten sowohl gestandene Künstler, als auch regionale Newcomer auf. Bis zum tatsächlichen Aufeinandertreffen von Publikum und Künstlern bleiben diese aber geheim, ganz wie es sich für ein Blind Date gehört . Nur so viel sei verraten: Dieses Mal wird es auf der Bühne recht international zugehen.
Als Neuerung wurde in diesem Jahr neben einer regionalen Band, dem Comedian und dem Top-Act noch die Sparte “Singer/Songwriter” mit aufgenommen. Somit kann sich das Publikum dieses Jahr sogar auf vier Künstler/Bands freuen, die aller Erfahrung nach überzeugen und auch begeistern werden. Aus diesem Grund beginnt die Veranstaltung am Sonntag auch bereits um 18 Uhr.

Wie jedes Jahr, ist das Blind Date eine Veranstaltung der Burg Wilhelmstein und des Medienhauses Aachen zugunsten der Aktion „Menschen helfen Menschen“. Eine Win-win-win-Situation für alle: Neuen Künstlern wird ein großes Forum geboten, dem Publikum ein kurzweiliger Abend, mit auch schon gestandenen Musikern präsentiert – und die gemeinnützige Initiative des Aachener Medienhauses, die notleidenden Menschen in der Region hilft, wird durch die Veranstaltung nochmals hervorgehoben.

Längst ist das Blind Date zur Erfolgsstory geworden – und eine liebgewonnene Konstante der Open-Air-Saison.

Vorab wird die Bühne im Juni, so wie in den letzten Jahren auch, vom „Das Da Theater“ und ihrem neuen Musical „Der kleine Horrorladen“ bespielt und natürlich darf auch das Open-Air-Kino unter Leitung des Apollo-Kinos Aachen nicht fehlen. Das startet am 24.07., Tickets dafür gibt es in Kürze.
Noch ganz frisch ins Programm aufgenommen: Das Konzert von MoTrip am 27. August 2024 ist noch in Vorbereitung, auch dafür gibt es die Tickets in Kürze.

 

GIORA FEIDMAN- Revolution of love – Live auf Burg Wilhelmstein am 11.09.2024

Nach dem triumphalen Abschluss seiner „Friendship“-Tournee und dem ergreifenden Konzert im letzten Jahr auf Burg Wilhelmstein, steht der renommierte Klarinettenvirtuose Giora Feidman seit Januar 2024 mit seinem neuesten musikalischen Projekt, „Revolution of Love“, auf der Bühne. Das Publikum darf sich auf eine Fortsetzung seines künstlerischen Schaffens freuen, die weit über die musikalische Dimension hinausgeht. Es freut uns sehr, dass wir diesen Ausnahme-Künstler auch dieses Jahr wieder für die Burg gewinnen konnten.

Mit „Revolution of Love“ hat sich Giora Feidman entschieden, nicht nur Töne, sondern auch eine transformative Botschaft zu verbreiten. Der Maestro ist fest entschlossen, die Welt mit einer bahnbrechenden Botschaft der Liebe zu durchdringen. Diese  Revolution wird die Herzen der Zuhörer berühren und eine emotionale Reise voller Hoffnung und Verbundenheit entfachen.

Die zauberhaften Klänge seiner Klarinette, die bereits als das “Mikrofon seiner Seele” bezeichnet wurde, vereinen sich in „Revolution of Love“ mit den inspirierenden Kompositionen von Majid Montazer. Sowohl „Friendship“ als auch „Revolution of Love“ tragen die künstlerische Handschrift des Komponisten, der Giora Feidmans Vision mit Leben füllt.

Stets nimmt Giora Feidman, der Preisträger mehrerer Klassik-Echos, seine Klarinette in die Hand, um durch die Musik zu kommunizieren, mit den Menschen eine Botschaft zu teilen und sie an seiner inneren Stimme teilhaben zu lassen. Sein Klang ist wandelbar, leidenschaftlich und emotional, aber auch sinnlich und erdverbunden.

Der „King of Klezmer“ und Interpret der oscarprämierten Filmmusik von Steven Spielbergs “Schindlers Liste”, bietet seinen Zuhörern bei seinen Konzerten – vom ersten Ton seiner Klarinette an – ein außergewöhnliches Erlebnis. Auch in den deutschen Filmen „Jenseits der Stille“ von Caroline Link und „Comedian Harmonists“ (1997) von Joseph Vilsmaier war er zu hören.

Für sein Engagement für Frieden und seine besonderen Verdienste um die Aussöhnung zwischen Völkern, wurde der „Botschafter der Versöhnung“ bereits geehrt. Giora Feidman wurde für den durch sein Lebenswerk geleisteten Beitrag zur Völkerverständigung in Europa der Internationale Brückepreis verliehen. Zudem trägt Giora Feidman das Große Bundesverdienstkreuz, welches seinem Einsatz um die Versöhnung zwischen Juden und Deutschen Respekt zollt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Reggae-Nacht auf der Burg mit MARLEY’S GHOST am 15.08.2024

MARLEY‘S GHOST ist Deutschlands Bob Marley Tribute Band Nummer Eins!

Die Band gründete sich 2015 aus der international agierenden Reggae-Formation „Sebastian Sturm & Exile Airline“ heraus, die die Musik Bob Marley’s stets als größte Inspiration für ihre eigenen Songs

seit vielen Jahren gemeinsame Tourneen, die sie kreuz und quer durch Europa und sogar nach Jamaika, der Wiege des Reggae, gebracht haben. Dabei haben sie sich in der Szene durch ihre enorme Spielfreude und Leidenschaft einen Namen als herausragende Live-Band gemacht (u.a. auf Festivals wie Summerjam, Reggae Sun Ska, Rototom Sunsplash, Chiemsee Reggae Summer u.a.). Aber auch auf privaten Events wie Hochzeiten oder Firmenfeiern bleiben sie ihrem Motto treu: „We bring Marley to your Party!“ „One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.“

sah. Mit ihrer mitreißenden, authentischen und unerreichten Energie transportiert Marley’s Ghost nun nicht nur die Musik und die vielen großen Songs Bob Marleys, sondern auch seine Message. Frontmann Sebastian Sturm verkörpert dabei den „King of Reggae“, dessen unverwechselbare Stimme ihm schon oft in seiner musikalischen Laufbahn den Ruf eingebracht hat, die „deutsche Stimme Bob Marleys“ zu sein. Der charismatische Sänger mit deutsch-indonesischen Wurzeln ist ein leidenschaftlicher Frontmann, der das Publikum mitreißt und die Besucher regelrecht in seinen Bann zieht!

 

Marley‘s Ghost steht für energetischen Reggae voller Herzblut und Leidenschaft, die jeder Fan des „King of Reggae“ zu schätzen wissen wird!

Besetzung: Sebastian Sturm – Lead Vocals, Rhythm Guitar | Matt Sonnicksen – Lead
Guitar, Backing Vocals | Joonas Lorenz – Organ, Keyboards, Backing
Vocals | Christian Golz – Bass | Jannis Lewe – Drums, Backing Vocals

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FILMMUSIK auf Burg Wilhelmstein

Die Vokalakrobaten von NATURALLY 7 wussten das Publikum auf Burg Wilhelmstein schon des öfteren zu begeistern, das wird sicher am 26.07.24 nicht anders sein.

Sie erzeugen den facettenreichen Klangkosmos einer ganzen Band vom Sound des Schlagzeugs, über den Bass, die Gitarre, die Mundharmonika oder auch der Posaune – und das vollkommen ohne Instrumente! Die 7 Männer singen zwar A-Capella, sind aber mit vielen anderen Gruppen dieses Genres nicht vergleichbar, denn nur wenige erreichen einen so vollkommenen Sound. Mal ist es R’n’B, Soul oder HipHop, mal Gospel, Pop oder auch Rock. Mit spielerischer Perfektion und absolut beeindruckender musikalischer und zwischenmenschlicher Harmonie bescheren NATURALLY 7 ihrem Publikum immer wieder unvergessliche Erlebnisse der außergewöhnlichen Art. Zusätzlich zu ihrem musikalischen Können sind die sieben Vocal-Artisten auch großartige Entertainer und ihre Präsenz auf der Bühne erreicht jeden Platz des Hauses und verzauberte bisher jeden Besucher.

Auf der @the Movies Tour 2023 performt Naturally 7 großartige Songs von Titanic, The Sound of Music, West Side Story, Grease, Jailhouse Rock, 8 Mile, Saturday Night Fever und viele mehr, darunter natürlich auch Themen aus den James Bond Filmen! Die Show wird nur so strotzen vor Songs, die zum Weinen, Lachen, zum tiefen Einatmen und zum Wundern bringen werden! Die Show ist großartig und die Leistung ist möglicherweise sogar noch besser, da Naturally 7 diese Filmthemen zusammen mit so vielen anderen Live-Show-Favoriten ihrer Fans zum Leben erweckt.

– „Special Guest“ für MICHAEL BUBLÉ, COLDPLAY und DIANA ROSS
– 4 Duett-Songs mit MICHAEL BUBLÉ
– 2012: Auftritt beim „Night of the Proms“ mit MICK HUCKNALL und den JACKSONS
– Anders als alle anderen, atemberaubend, faszinierend –

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Auch Filmmusik, aber komplett anders können wir dann am 14.07.24 auf der Burg erleben. Mit großem Orchester und einigen Solisten präsentieren „Star Entertainment“ um 16 Uhr die Soundtracks der „Harry-Potter“-Filme und um 20 Uhr dann die Musik von „Hans Zimmer“ und anderen Filmmusik-Größen.

 

 

Star Entertainment präsentiert: THE MAGICAL MYSTERY OF HARRY POTTER – Live in Concert

„Witches, Wands and Wizards“: Die beste Musik aus allen Harry Potter– mit einem Stargast aus den Filmen und dem Magischen Filmorchester & Chor!

Das Programm umfasst die Filmmusiken des fünffach Oscar-prämierten Komponisten John Williams, Patrick Doyle, Nicholas Hooper und Alexandre Desplat sowie Musik aus “Harry Potter und das verwunschene Kind”.

DAS ERLEBNIS
Unser Stargast aus der Harry-Potter-Filmreihe und dem Harry-Potter-Universum, wird das Konzert mit allerlei Spaß und guter Laune unvergesslich machen – als beliebter Moderator spricht er über seine Erfahrungen als Schauspieler in Harry Potter sowie über Freundschaft, Abenteuer und Liebe in der gefährlichen Welt der Zauberer. Die Besucher können sich auf verzaubernde Licht- und Lasertechnologie sowie eine einzigartige Klangdimension freuen, die garantiert Gänsehaut verursacht. Die visuellen und magischen Effekte sind darauf
ausgelegt, die Herzen aller Harry Potter Fans schneller schlagen zu lassen, während sie das Konzert genießen.

DIE MUSIK
John Williams (“Star Wars”, “ET”, “Indiana Jones”, “Jurassic Park”) komponierte die Musik für die ersten drei Filme, darunter das berühmte “Hedwig’s Theme”, das Leitmotiv der Harry Potter Filme, und “Double Trouble”, sowie das amüsante “Aunt Marge’s Waltz” und “Hexen, Zauberstäbe und Zauberer”. Titel wie “Hogwarts Hymn” von Patrick Doyle aus dem vierten Harry Potter Film erinnern das Publikum an die geheimnisvolle und dunkle Welt des Trimagischen Turniers.
Nicholas Hooper komponierte “Dumbledore’s Farewell” für die fünften und sechsten Harry Potter Filme. Er trug dazu bei, die Harry Potter Musik zu prägen und reifen zu lassen.
Alexandre Desplat schuf “Lily’s Theme” und komponierte die Musik für die letzten beiden Teile der Filmreihe – ein großartiges und unvergessliches Finale und musikalisches Erlebnis.

 

THE MAGICAL FILM ORCHESTRA
Die Filmmusik wird von The Magical Film Orchestra aufgeführt, das speziell für unsere Harry Potter Konzerte geschaffen wurde und hauptsächlich mit staatlichen Orchestern aus Europa zusammenarbeitet.

 

Star Entertainment präsentiert: The Music of HANS ZIMMER & OTHERS – A Celebration of Film Music

Das beste Filmmusik-Erlebnis des Jahres!

präsentiert von einem Piraten aus “Der Fluch der Karibik”

Die symphonische Welt von Hans Zimmer mit Musik aus James Bond, Der König der Löwen, Der Fluch der Karibik, Gladiator, The Dark Knight, Inception, Interstellar, Top Gun, Dune und mehr!

Kein anderer Komponist hat die Filmwelt in den letzten zwei Jahrzehnten so sehr beeinflusst wie der Oscar-, Globe- und Emmy-Preisträger Hans Zimmer mit seinen atemberaubenden Kompositionen für Filme wie “James Bond”, “Der König der Löwen”, “Fluch der Karibik”, “Gladiator”, “The Dark Knight”, “Man of Steel”, “Inception” und “Interstellar”.

Hans Zimmer schrieb die Filmmusik zu mehr als 200 Filmen und gewann seinen zweiten Oscar für “Dune” (2022) nach seinem ersten Academy Award für “The Lion King” (1994). Als sein Idol und Vorbild nennt er Ennio Morricone, dessen Werk mit Ausschnitten aus den Filmen “The Good, the Bad and the Ugly” und “Once Upon a Time in the West” vorgestellt wird. Zimmer folgte Morricones Beispiel, die Filmmusik oft vor – statt nach – den Dreharbeiten zu komponieren, und prägte den gesamten Film. So veränderte er zum Beispiel den Anfang von Ridley Scotts “Gladiator” – der weltberühmte Regisseur zog ins Studio von Hans Zimmer.

DAS HOLLYWOOD FILMORCHESTER

Das Hollywood Film Orchestra wurde für diese Konzertreihe gegründet und arbeitet in der Regel mit Staatsorchestern aus Europa zusammen. Es ist in den führenden Musikzentren der Welt aufgetreten, vom Koncerthuset in Kopenhagen bis zum Konzerthaus in Wien, vom Großen Festspielhaus Salzburg bis zum Salle Pleyel in Paris, von der Laeiszhalle Hamburg bis zur Tonhalle Zürich.

 

 

HANS ZIMMER

Hans Florian Zimmer (*12. September 1957 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Filmkomponist, Arrangeur und Musikproduzent. Der mit einem Oscar ausgezeichnete Künstler arbeitet in Hollywood. Er wurde elf Mal für den Oscar, vierzehn Mal für den Golden Globe und zehn Mal für den Grammy Award nominiert. Seine erste Oscar-Nominierung erhielt er 1989 für den Film “Rain Man”. 1995 erhielt er seinen ersten Oscar für “Der König der Löwen”, einen zweiten für “Dune” im Jahr 2022. Im Jahr 2010 wurde ihm ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame enthüllt. Zimmers Soundtrack-Alben haben sich weltweit mehr als 19 Millionen Mal verkauft.

 

ENNIO MORRICONE

Ennio Morricone (* 10. November 1928 , ✝ 6. Juli 2020 in Rom) war ein italienischer Komponist und Dirigent. Er hat die Filmmusik zu mehr als 500 Filmen komponiert.
Sein Name wird in erster Linie mit dem Genre des Westernfilms in Verbindung gebracht, da er die Musik für 30 solcher Filme geschrieben hat, aber er hat hauptsächlich Filmmusik für andere Genres komponiert.
Besondere Berühmtheit erlangte er durch die Filmmusik zu den Westernklassikern “The Good, the Bad and the Ugly” (italienisch: “Il buono, il gross, il cattivo”), dem Western-Epos “Once Upon a Time in the West”, Roland Joffés Drama “The Mission” und Giuseppe Tornatores Film “Cinema Paradiso”.

Im Jahr 2007 erhielt Morricone einen Academy Honorary Award und 2016 einen Oscar für die Musik zum Film “The Hateful Eight”.

 

KLAUS BADELT

Klaus Badelt (* 12. Juni 1967 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Komponist, der sich auf Fernseh- und Filmmusik spezialisiert hat. Im Jahr 1997 begann er ein Praktikum in Hans Zimmers Studio Mediaventures in Kalifornien und arbeitete in den folgenden Jahren mit ihm an mehreren Filmen, u.a. “Gladiator”, “Hannibal” und “Fluch der Karibik”. Klaus Badelt hat für große Namen von Steven Spielberg bis Ridley Scott komponiert und Musik für Filme wie “X-Men” und “Asterix & Obelix” sowie für die Olympischen Spiele in Peking 2008 geschaffen.
Er ist Inhaber des Wunderhorn Music Studio.

TOMMY EMMANUEL CGP – Erlebt den legendären Gitarristen live auf der Burg Wilhelmstein

Für Fans und Gitarren-Gourmets weltweit ist Tommy Emmanuels Status als Impulsgeber für die zeitgenössische Sechssaiter-Szene unanfechtbar – zu Recht angesichts der instrumentalen und kompositorischen Superlative, die der Australier von jeher auf Studioalben wie Bühnen bietet.

Der dem legendären Eric Clapton zufolge “großartigste Gitarrist, den ich jemals gesehen habe”, hat das Akustik-Subgenre mit seinen Arbeiten auf eine gänzlich neue Stufe gehievt und anspruchsvolle Handwerkskunst sowohl mit stilistisch vielfältigen Eigenkompositionen als auch Cover-Versionen einer buntgefächerten Riege von Vorbildern (Beatles u.v.m.) für den Mainstream zugänglich gemacht.

1999 verlieh Chet Atkins ihm den Titel Certified Guitar Player (CGP) für seine lebenslangen Bemühungen um die Kunst der Fingerstyle-Gitarre, eine Auszeichnung, die zu jener Zeit nur zwei weitere Künstler innehatten.

Auch 2024 wird sich Emmanuel wieder auf Welttournee begeben – zusammen mit “Best of Tommysongs”, einer künstlerischen Standortbestimmung, die Rückschau und Zukunftsmusik zugleich ist. Das dargebotene Programm umfasst dann sowohl in Stein gemeißelte Tommy-Klassiker als auch die eine oder andere Überraschung und nicht zuletzt auch einen Ausblick darauf, was Mr. Fingerstyle über 2024 hinaus noch in petto haben wird …

Tommy Emmanuel wird solo auf der Bühne stehen. Als Special Guest wird Mike Dawes (UK) auftreten.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Freut euch auf DAS Irish-folkige Punkrock-Hitfeuerwerk
FIDDLER’S GREEN – hier bleibt niemand sitzen

FIDDLER’S GREEN – The Green Machine-Tour

Support: SKOOB – Songer/Singwriter

Seit mittlerweile über drei turbulenten Dekaden zählen Fiddler’s Green nun schon zu den beliebtesten und erfolgreichsten Formationen der europäischen Folk Rock-Szene und haben das gesamte Genre mit ihrem mitreißenden High-Energy-Sound geprägt.
1990 wurde zur Studentenzeit in einer WG-Küche mit Geige, Akkordeon, brachialen Drums und Gitarren auf ungezwungene Art eine einmalige musikalische Mischung kreiert, die seitdem landauf und landab abgefeiert wird. Vom Lowlands und Pinkpop Festival in Holland über Sweden Rock und gefeierten Auftritten beim legendären Metal-Festival in Wacken bis hin zum weltberühmten Montreux Jazzfestival oder bei einer ihrer Japan-Touren – Fiddler’s Green haben in in den letzten 30 Jahren eindrucksvoll gezeigt, dass sie geografische und musikalische Grenzen spielend hinter sich lassen.

25 Alben und vier DVDs unterstreichen den Erfolg der Band, die dem oft inflationär gebrauchten Ausdruck des „Sich-Neu-Erfindens“ eine ganz neue Dimension verleihen. Denn Fiddler’s Green haben einen Großteil ihrer Karriere einer konsequenten kreativen Entwicklung mit Mut zu Neuem zu verdanken. Nur so konnte Speedfolk mit Erfolgsgarantie entstehen! Der Irish Speedfolk der Fiddlers spricht nun einmal eine internationale Sprache – überall wird die bei Konzerten freigesetzte Energie aufgesaugt, zurückgeworfen und weitergetragen. Die Zuschauer erwartet jetzt genau diese gebündelte Ladung aus gnadenloser Spielfreude und einem irish-folkigen Punkrock-Hitfeuerwerk, die niemanden mehr stillstehen lässt. Auch nach über drei Dekaden schaffen es Fiddler’s Green immer wieder, sich selbst und die Fans zu überraschen – gerade bei ihren Live-Shows.

Knapp vor der Jahreswende erschien das langersehnte sechzehnte Studioalbum „The Green Machine“ und landete direkt auf #5 der Deutschen Albumcharts.
Im Frühjahr präsentiert das Sextett aus Franken – Ralf Albers (lead vocals/guitar), Pat Prziwara (guitar/vocals), Rainer Schulz (bass), Stefan Klug (accordion), Tobias Heindl (violin, vocals) und Frank Jooß (drums) das Album erstmalig live.

 

T.W.A.T.S.

The World According To Skoob Songersingwriter

Die musikalische Laufbahn von Skoob Songersingwriter begann in seines Heimat Schottland.

Dort trat er zunächst in Folkclubs auf und schuf sich schnell einem Namen als hervorragender Solo-entertainer.

Heute sind grosser Open-Air-Bühnen genauso sein zuhause, wie kleine gemütliche Clubs. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Humor und Musik begeisterte er sein Publikum in ganz Europa.

Sein Programm umfasst neben seinen eigenen unverwechselbaren Songs, auch Lieder von Legenden wie Bob Dylan, Townes Van Zandt, oder Neil Young die für gute Stimmung sorgen.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn IL CIVETTO kommen, geht die Sonne auf

Mit Liedern über toxische Männlichkeit, eine Welt im Taumel und einigen der strahlendsten Melodien ihrer bisherigen Karriere hat sich Il Civetto noch einmal gänzlich neu erfunden. Mit Gästen wie Frank Dellé (Seeed) entstand so »Liebe auf Eis«, das wunderbar berauschende neue Il-Civetto-Album, das zugleich das bislang persönlichste und eindringlichste der Berliner Pop-Band ist.

Wenn Il Civetto kommen, geht die Sonne auf. Kein Witz, das ist einfach so. »Wir können uns das auch nicht erklären«, sagt Leon Keiditsch, »aber in diesem Jahr ist das immer wieder passiert: dass es aufhört zu regnen, sobald wir bei einem Festival auf die Bühne gehen. Vorher Regen, nachher Regen, bei unserem Auftritt scheint die Sonne. Es ist ein bisschen unheimlich.«

Keiditsch ist Sänger der Berliner Popgruppe Il Civetto, die tatsächlich eine ganz spezielle Gabe hat: Wenn die Nacht am tiefsten erscheint, kennen Il Civetto den Lichtschalter. Das gilt nicht nur für ihre Konzerte, sondern generell für die Musik dieser Band – und erst recht für ihr neues Album: »Liebe auf Eis«  verbindet Licht mit Schatten, den Vibe einer lauen Sommernacht mit dem Kater danach.

»Liebe auf Eis« ist insofern der Pop einer Generation, die von den Älteren um ihre Zukunft betrogen worden ist, diese aber nicht kampflos hergeben mag. Es geht um Liebe, Hoffnung, Solidarität – und um strahlende Melodien, die einfach glücklich machen. »Klingt für mich ein bisschen nach Klimaporno«, hat Il-Civetto-Fan Luisa Neubauer in einem gemeinsamen Interview gesagt, als Keiditsch ihr seine Gedanken zu »Liebe auf Eis« erklärt hat. Und ja, theoretisch wäre bei Il Civetto sogar das vorstellbar.

»Wir leben in einer Zeit, in der die Welt zunehmend in die falsche Richtung zu steuern scheint«, sagt Leon Keiditsch. »Aber auch wenn es noch so hoffnungslos erscheinen mag, sollen Songs wie ›Zukunft im Wind‹ motivieren, dennoch auf die Straße zu gehen und für eine bessere Zukunft zu kämpfen.« Il Civetto wissen natürlich: Aus dem Dreck ziehen können wir den Karren nur selbst, auf dieser düsterdunkelwunderschönen, taumelnden Erde. »Liebe auf Eis« ist der Soundtrack zum Tanz auf dem Vulkan, am Rand des Kraters – und den bringt die Band bald wieder auf die Bühnen: Die größte Tour der bisherigen Il-Civetto-Geschichte steht an. Das Licht wird an diesen Abenden stärker sein als der Schatten. Die Sonne wird strahlen, es wird jede Menge Liebe im Raum sein.

Leon Keiditsch – Gesang
Lars Löffler-Oppermann – Saxophon, Klarinette, Keys
Leon Bollinger – Schlagzeug, Percussion
Robert Kondorosi – Gitarre
Dany Ahmad – Gitarre, Keys

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SVBWAY TO SALLY – Die Speerspitze der Mittelalter-Rockbands lassen die Burggemäuer erbeben.

Was passt besser in die ehrwürdigen Gemäuer der Burg Wilhelmstein als die Wegbereiter der Mittelalterrock-Bewegung SVBWAY TO SALLY? Ja genau, nichts, und deshalb verwundert es umso mehr, dass diese Band bisher noch nie diese Gemäuer zum Beben gebracht hat. Das soll sich nun ändern, am 23.08.24 halten die Recken Einzug und werden ihre Live-Qualitäten unter Beweis stellen. Das dürfte mit mittlerweile 14 Alben im Gepäck sicher hervorragend gelingen.

Mit harter Rock- und Metalmusik, angereichert mit Instrumenten wie Dudelsack, Drehleier, Laute, Schalmei, Geige oder Flöte gibt es wirklich so gut wie keinen Club und auch kein Festival, auf dem SVBWAY TO SALLY noch nicht mit „Sag dem Teufel in dir guten Tag“, einem der Bandhits, „hallo“ gesagt haben. Mehr als 1700 Konzerte hat die Band in ihrer inzwischen fast 30 jährigen Karriere bestritten. Ihre Reise, die in kleinen Clubs begann, führte sie zu Festivals wie Rock am Ring, Summerbreeze, M‘era Luna, Wave Gotik Treffen, Amphi Festival, Deichbrand, Rock Harz, Greenfield oder Nova Rock. Auf dem Wacken Open Air spielte die Band in den letzten 20 Jahren öfter als jede andere Band, weswegen sich die Potsdamer um Frontmann Eric Fish gern augenzwinkernd als „Wackenweltmeister“ titulieren. Aber auch international war die 1992 gegründete Band unterwegs. Viele Länder Europas sowie Mexiko, China und die USA standen schon auf dem Tourplan und in internationalen Gewässern konnte man „STS“ bei den legendären Metal-Kreuzfahrten “70.000 Tons Of Metal” oder der „Full Metal Cruise“ erleben.

Auch außerhalb der Bühnen dieser Welt verzeichnen sie Preise und Auszeichnungen. 2008 gewannen SVBWAY TO SALLY den 4. Bundesvision Song Contest, bekamen Gold für ihre Unplugged-CD „Nackt“ oder wurden vom wichtigsten deutsche Metalmagazin METAL HAMMER mit den Award für die BESTE DEUTSCHE BAND 2009 auszeichnet. Nach der außergewöhnlichen Ekustik-Tour NEON (auch darauf haben sie ein Patent) im Jahr 2017 präsentieren die sieben Vollblutmusiker eine Mischung ihrer letzten Alben, wobei sich immer auch alte Perlen in das Programm schleichen.

Jazz-Rock Doppelpack der Superlative mit KRAAN & VIOLETTE SOUNDS

Was wäre der deutsche Jazzrock ohne HELLMUT HATTLER und KRAAN? Nicht nur unvollständig, sondern vor allem um ein besonders buntes, höchst kreatives Kapitel ärmer. Seit Beginn steht KRAAN für eine spannende Fusion aus Rock, Jazz und Ethno-Einflüssen sowie später auch US-Mainstream- und Soul-Elementen. Die Geschichte der Kultband reicht bis ins Jahr 1970 zurück, und seitdem haben sie einige Jazz-Rock-Meilensteine veröffentlicht.
Im Jahr 2008 verschlankten sich KRAAN zum klassischen Kern-Trio, ohne jemals so zu klingen. 2021 wurde (nach zehn Jahren Veröffentlichungspause) das Studioalbum „Sandglass“ veröffentlicht und nur drei Jahre später erscheint 2024 erneut ein neues Werk mit dem Titel „Zoup“, welches sie sicher bei ihrem Konzert präsentieren. KRAANs Geschichte scheint also auch nach über 50 Jahren ungebremst weiterzugehen!

„Schon witzig, dass es uns nach über 50 Jahren On-Off-Beziehung immer wieder zusammentreibt um etwas zustande zu bringen, was mit anderen Konstellationen einfach nicht zu schaffen ist“, sagt Hattler.
Die Fans wissen das zu schätzen. Wir auch.

Hellmut Hattler – Bass
Peter Wolbrandt – Gitarre
Jan Fride Wolbrandt – Schlagzeug
Martin Kasper – Keyboards

Das Konzert eröffnen wird die Band LOTEN NAMLING & VIOLETTE SOUNDS

VIOLETTE SOUNDS sind progressiv, atmosphärisch, jazzig und rocken dennoch ordentlich, was nicht nur an der musikalischen Prägung des 70er Jahre Rock Karl Hennebergs liegt, sondern auch an der Performance von Loten Namling, der als ausgewiesener Rock/Metal-Fan auch schon mit den brasilianischen Metallern von Sepultura auf der Bühne stand.
Während andere Bands verzweifelt versuchen, verschiedene Musikstile miteinander in Einklang zu bringen und Musik neu zu gestalten, gelingt dies VIOLETTE SOUNDS scheinbar mühelos.
Musik kennt eben keine Grenzen und ist die einzige Sprache, die weltweit ohne Wörterbuch verständlich ist.
Von den Live-Qualitäten der Fünfer-Formation mit Musikern aus vier Ländern (Belgien, Deutschland, Frankreich und dem Schweizer Exil), kann man sich z.B. bei den angesetzten Support-Shows für Nazareth überzeugen, und natürlich auch auf Burg Wilhelmstein am 28.07.2024.