Met d´r Auto noh Burg Willhelmstein

Bei der Erstellung dieser Internetseite durch die Internetagentur AIXhibit AG aus Aachen, wurde auch die Rubrik „Anfahrt“ eingepflegt. Schließlich will man als Besucher/in ja wissen, wo die Freilichtbühne zu finden ist und wie man dort hinkommt. Es steht geschrieben in Hochdeutsch und Niederländisch.

Der damalige CEO Tobias Kollewe hat es sich quasi als Reminiszenz zu seiner alte Heimat Augsburg nicht nehmen lassen, auch eine Version für süddeutsche Ureinwohner/innen zu verfassen. Freilich, mit Blick auf Gäste wie den bald bei uns auftretenden Herbert Pixner ein durchaus sinnvoller Beitrag. Steht doch zu erwarten, dass auch einige Fans südlich von Bad Münstereifel zum erwartbaren tollen Event nach Bardenberg anreisen werden.

Doch das Gros unseres tollen Publikums kommt wohl mehrheitlich aus der hiesigen Gegend. Und für die hatten wir keine vertraut einheimisch klingende Version einer Wegbeschreibung parat. Kein Wunder also, dass es bei dem ein oder anderen Konzert tatsächlich noch Karten zu ergattern gab.

Doch das ist jetzt vorbei! Damit der Lokalkolorit auch bei der Anfahrtsbeschreibung zum Ausdruck kommt, haben wir uns an kompetentes Fachpersonal gewandt. Kein geringerer als unser Freund Dieter Kaspari hat uns geholfen und eine Beschreibung zu Papier gebracht, die hier´e´röm enne jeder versteht. Und so jeht datt:

Fahrt op de A4 noh Heäle op aa, aver net bes doeh. De A4 erav – Oche-Zentrum/Wüüeschele. Eh Wüüeschele a de fönfde Ampel lenks av noh Baadeberg. Ömmer jrad uus…….. än doeh sönd eh paar Verkehrspitte die wise üech wo ühr die Kes los weäde könnt. Parke könnt ür mäh doe wo et jeäht än darf. Angesch komme die met dea jrueße Hoek. Deä Platsch vör et Spetal es ömmer jot. Deä Wejg a de Burg es privat. Ühr sött de Kess quitt än van av doe la Puet noh de Burg.

So, jetzt wisst ihr wo wir sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.