Lucie Licht, Herr Schröder und 6 verrückte Musiker

Den traditionellen Auftakt einer neuen Buwi-Saison macht unser beliebtes „Blind Date“, mit einem bunten Mix aus Musik und Comedy. Es handelt sich dabei um eine Veranstaltung von Burg Wilhelmstein und Aachener Zeitung zugunsten der Aktion „Menschen helfen Menschen“, die es sich zur Aufgabe gesetzt hat, notleidenden Menschen in der Region zu helfen.

Das spannende: vorher weiß niemand, wer da am ersten Buwi-Abend aufspielt. Aber das hält wenige ab, sich auf einen Abend mit ungewissem kulturellen Ausgang einzulassen. Im Gegenteil: sehr zu unserer Freude war die Freilichtbühne auch diesmal wieder restlos ausverkauft!

Den Anfang machte die Zuckersüße Lucie Licht mit Band. Der Funke sprang schnell über, den der energiegeladene Lockenkopf zündete. Auch das Publikum selber wurde einbezogen und intonierte fröhlich mit. Hat richtig Spaß gemacht!

Über „World of Lehrkraft“ dozierte anschließend Gymnasiallehrer und Comedian Herr Schröder, der dazu erst mal das Burgpublikum zur Klasse 10a umwandelte und an seine Erfahrungen mit Schule, Schüler und KollegInnen weidlich teilhaben lies. Herrlich!

Während einer kleinen Umbaupause interviewte Robert Esser, Top-Moderator des Abends, Hans-Peter Leisten vom Aachener Zeitungsverlag über die Aktion „Menschen helfen Menschen”. Leisten stellte Beispiele der Hilfen dar und dankte allen, die mit ihrer Spende eine schnelle Hilfe ohne bürokratischen Aufwand für die Menschen aus der Region möglich macht, die in Not sind.

Und dann waren da noch „Soma Age“, sechs verrückte Musiker, die verschiedenste Musikrichtungen unterschiedlicher Herkunft mixen: vom polnischen Folk über französischem Hip-Hop bis zu eritreischen Ethiojazz, Afro-Kubanischen Rhytmen, Funk, Koor, Psyschadelic Transe und Gospel. Zu Beginn erst mal mit verbundenen Augen, weil war ja ein Blind Date… Klasse Typen, klasse Musik!

Wir von Team Burg Wilhelmstein hatten den Eindruck, dass auch diesmal wieder für alle etwas dabei war und ihren Spaß hatten. Macht doch Lust auf mehr, oder? Und es gibt mehr! Auf eine tolle Buwi-Saison-2018! Apropos #buwi2018: hier (klicken) findet man das ganze Programm!