Jan Plewka & die Schwarz-Rote Heilsarmee – Singt Ton Steine Scherben & Rio Reiser

Jan Plewka singt Ton Steine Scherben & Rio Reiser II
Wann, Wenn Nicht Jetzt – Neues Programm!

Mit seiner Band „Selig“ gehört Jan Plewka seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutsch-sprachige Musikszene zu bieten hat.

Die Schwarz-Rote Heilsarmee begleitet ihn bei Jan Plewka singt Rio Reiser, The Sound of Silence und Die Macht der Musik.

„Mit 14 Jahren habe ich Ton Steine Scherben zum ersten Mal gehört. Seitdem bin ich ein
glühender Verehrer von Rio Reiser, von seiner Musik, seiner Poesie, seinen Utopien.

Seit 14 Jahren bin ich mit diesem Programm nun schon auf Tour.

Das ist die eine Konstante in meinem Leben.“

Der Traum geht weiter. Jan Plewka kommt mit der Schwarz Roten Heilsarmee zurück
auf die Bühnen der Republik, um die unvergesslichen Songs von Ton Steine Scherben zu
singen und zu feiern. Nach über 200 ausverkauften Vorstellungen und unzähligen
emotionalen Höhepunkten der Rio Reiser Show, gibt es nun endlich einen zweiten
Abend, der insbesondere Songs von Ton Steine Scherben erklingen lässt. Mit einer tiefen
Verbeugung vor der musikalischen und politischen Haltung der Band geht Jan Plewkas
Show mit gewohntem Charme und seiner originalen Bandbesetzung in die nächste
Runde. Sehnsüchtig und zärtlich, gleichzeitig revolutionär und kraftvoll wird dieser neue
Abend an die Legende des linken Zeitgeistes von Ton Steine Scherben erinnern und das
Rockkonzert für die Freiheit nicht enden lassen – Wann, Wenn Nicht Jetzt.

„ Wann, wenn nicht jetzt‘ funktioniert als Konzert: die Songs sind stark, die Band klasse,
Plewka performt um sein Leben. Aber es ist Theater, es ist inszeniert – Stromberg
arbeitet hier so zurückhaltend wie wirkungsvoll.“
Hamburger Abendblatt 06.09.19

Tickets gibt es hier (klicken).

Hallo!

Nach dem „Tschüss!“ von Hans Brings als Kulturmanager der Freilichtbühne Burg Wilhelmstein Ende Oktober 2019 folgt nun das „Hallo!“ von mir, Axel Heusch, dem Neuen!

Wobei, so neu bin ich gar nicht bei Burg Wilhelmstein. Hans hatte mich schon 2017 zur Unterstützung bei der Organisation des #Buwi Programms im „Backoffice“, wie auch zu den jeweiligen Veranstaltungen auf der Burg gewinnen können. Nach seinem überraschenden Wechsel als Leiter des Würselener Jugendamtes wurde dann nun mehr aus der „punktuellen Liaison“.

Abgesehen von den letzten beiden Jahren, als ich im Team der Burg Wilhelmstein viele Einblicke in die Abläufe und Planungstätigkeiten dieser wunderschönen Veranstaltungsstätte gewinnen konnte, verfüge ich über reichlich Erfahrungen als Kulturmanager. Als Veranstalter im Live-Club „Franz“ in Aachen war ich für das dortige kulturelle Programm verantwortlich und habe die Künstlerakquise und Veranstaltungsabwicklung federführend organisiert.

Ich freue mich sehr, jetzt die erfolgreiche Arbeit von Hans auf der Burg fortführen zu dürfen. Gemeinsam haben wir im Verlauf des letzten Jahres am Programm 2020 gearbeitet, um wieder ein unterhaltsames und anspruchsvolles Programm auf die Beine zu stellen, bei dem auch große Namen nicht fehlen werden. Auf unserer Internetseite können Sie schon viele Veranstaltungen lesen – und buchen!

Und so soll es auf jeden Fall auch in Zukunft weiter gehen! Die Freilichtbühne Burg Wilhelmstein steht für ein besonderes Programm, das Uli Pesch und Hans Brings geprägt haben. Mit einem abwechslungsreichen Mix aus Konzerten verschiedener Genre, Comedy, Kabarett und natürlich auch dem Open-Air-Kino. Dieser besondere kulturelle Mix, in dieser besonderen Atmosphäre schätzen nicht nur die vielen Besucher_innen. Auch viele Künstlerinnen und Künstler freuen sich, ihre Kunst genau hier (wieder) präsentieren zu können.

Ich bin überzeugt, dass es uns als Team der Freilichtbühne auch 2020 wieder gelingt, möglichst vielen Besucherinnen und Besuchern unvergessliche Veranstaltungsabende auf Burg Wilhelmstein zu bereiten und neue Freunde gewinnen zu können. Ich freue mich jedenfalls schon heute mit Ihnen auf eine tolle #Buwi2020 Saison!

Ihr Axel Heusch

Konstantin Wecker – Solo zu zweit

Konstantin Wecker in Begleitung von Jo Barnikel
Solo zu zweit am 11.06.2020 auf Burg Wilhelmstein.
Karten sind ab sofort erhältlich.

„Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“ Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers Konstantin Wecker. Die Gäste seines Programms „Solo zu zweit“, das er 2018 mit seinem langjährigen Bühnenpartner Jo Barnikel präsentiert, erleben einen Abend, der geprägt sein wird von kraftvollen Tastenklängen und feinfühliger Poesie – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Bei Konstantin Wecker kann man es finden.

Der Münchner Musiker setzt sich bei diesem abendlichen Streifzug durch sein über 50-jähriges Schaffen auch weiterhin für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein.
Solo.
Zu zweit.
Und auch solo zu zweit.
Und immer für uns alle.

Vor diesem Streifzug über das 50-jährige Schaffen des Münchner Musikers präsentiert der junge Singer- Songwriter Andy Houscheid sein neustes Album Talent, das beim Wecker-Label Sturm und Klang veröffentlich wurde. Der deutschsprachige Belgier, der bereits 2017 im CAPE zu Gast war, wird außerdem zum Schluss des Abends noch gemeinsam mit Wecker auf der Bühne musizieren. Zwei Generationen von
wunderbaren Liedermachern an einem Abend vereint…

Tickets gibt es hier (klicken).