Marialy, Joo, Lily und Uli

Das Team der Burg Wilhelmstein hat sich schon lange auf Marialy Pacheco, gefreut. Jetzt war es soweit. Zusammen mit Joo Kraus, der bereits mehrfach u.a. mit Hellmut Hattler als TAB TWO auf der Freilichtbühne stand sowie der sehr ausdrucksstarken argentinischen Sängerin Lily Dahab, wurde es ein toller Jazzabend mit südamerikanischem Flair, Rhytmen und großen Emotionen.
Meisterhaft unterstützt und mitunter auch mal mit allen Freiheiten zu Solis ausgestattet, bildeten Bassist Juan Camilo Villa Robles und Schlagzeuger Diego Piñeiro die rhythmischen Basis.

Marialy meinte, sie rede immer dann viel, wenn sie sich wohlfühlt. Das schien so zu sein an diesem Sommerabend auf der Freilichtbühne. Denn sie schenkte dem Publikum nicht nur ihre ganze musikalische Klasse und Virtuosität, sondern auch plauderhafte humorvolle Übergänge zwischen den Musikstücken. Kleine Kostprobe: Als der Wind während eines Stückes die Notenblätter fast vom Klavier wegwehte, sprang ihr Uli aus dem Publikum zur Seite. Sehr zur Freude aller. Zum Dank, so Marialy anschließend, würde Uli ein großes handsigniertes Herzchen auf der neue CD von ihr erhalten – wenn er eine kaufen würde…

Die in Deutschland lebende kubanische Jazzpianistin und Komponistin Marialy Pacheco zeigte an diesem Abend, welch tolle Musikerin mit großer Ausstrahlung sie ist! Wir hatten großen Spaß! Auch wenn wir etwas in Sorge waren, ob das mit den High Heels unfallfrei auf der Bühne geht. Es ging. Bewundernswert…