Großer Spaß mit Markus Krebs

Ein einfacher Stehtisch, ein Barhocker, eine Flasche Bier – für einen Abend mit Stand-up-Comedian Markus Krebs braucht es nicht mehr. Humor-Prinzip? Irgendwas zwischen Kneipen-Kumpel und Witze-Papst. Das Buwi Publikum weiß an diesem Abend was es will. Und es bekommt es! Ein Witz, Kalauer oder Spruch reiht sich an den nächsten. Wie ein Trommelfeuer knallt Krebs ein Ding nach dem anderen raus. Es vergeht keine halbe Minute, daß unter dem Zeltdach der Freilichtbühen ein schallendes Gelächter ausbricht.

Über zwei Stunden geht das so. Denn da dauert die Präsentation der „Top 10 der besten Witze“ allein schon mal eine gute dreiviertel Stunde, weil ja um die Witze herum ja auch noch watt zu erzählen gibt. Beispielsweise die Witze, die es nicht in die Endausscheidung geschafft haben…

Er habe keine Botschaft, so Markus Krebs am Ende. Und Politik und Religion lässt er raus. Können andere machen. Er mache nur Spaß.

Sowatt von! 😀

Der Ruhrpott erobert Bardenberg

Dann hielt er mal Einzug, der Markus Krebs, auf die ausverkauften Freilichtbühne, vor die großen Leinwand mit der Aufschrift „Permanent Panne“. Über zwei Stunden erzählte der Stand-up-Comedian einen Witz und eine skurrile Geschichte nach der anderen. Teilweise das Publikum mit einbeziehend. Geschichten ausse Kneipe oder dem Garten, der auch irgendwie Kneipe ist. Von Freunden und Freundinnen, die mitunter echt einen am Helm haben…

Ein wahres Witzfeuerwerk ging da ab, nur unterbrochen vom sich vor lachen krümmenden Publikum. Mal stand der Krebs, mal wandelte er durch die Zuschauerreihen, oft saß er. Die geschmeidige Rückkehr auf den Hocker nach einem Bühnenrundgang immer mit einem fröhlichen und selbstmotivierenden „und hopp“ begleitend.

Es wurde ein wahrlich lustiger Abend, an dem die aktuelle Krebs´chen Top 5 der Lieblingswitze zum Ende hin nicht fehlen durften. Dabei umringt von 20 oder mehr anderen Witzen, die es zwar nicht in die engere Wahl schafften, aber natürlich trotzdem erzählt werden mussten. Herrlich!

Die Zuschauer fanden Markus Krebs toll auf Burg Wilhelmstein. Und Markus Krebs fand alles toll auf Burg. Er würde gerne nächstes Jahr mit seinem neuen Programm wieder kommen. Sehr zur Freude seines Publikums, u.a. aus Würselen, Eschweiler und Peinlich…