Heimspiel für Max Mutzke

Die Band monoPunk spielte schon auf, da hörte man den Star des Abends zunächst noch dezent aus dem off. Dann endlich stand er wieder einmal leibhaftig auf der Freilichtbühne und der musikalische Abend nahm seinen Lauf. Max Mutzkes Fans standen schon beim ersten Lied und summten, sangen und tanzten fröhlich mit. Ein Zustand, der sich größtenteils über das ganze tolle Konzert hindurch hielt und nur von ruhigen Balladen kurz unterbrochen wurde.

Es war wieder eine riesen Stimmung unter dem heißen Zeltdach. Und auch dem Künstler selbst und seiner klasse Band mit Maik Schott (Keys), Tobias Held (Drums) und Danny Samar (Bass) machte es riesig Spaß, das vielseitige musikalische Repertoire einmal mehr auf Burg Wilhelmstein zu präsentieren und die einmalige Stimmung zu genießen.

Mehrmals war Max schon zu Gast und fand jedes Mal ein begeistertes Publikum. Wie auch an diesem Abend. Logisch, dass weitere Auftritte wohl folgen müssen. Can´t wait until next time…

Marialy Pacheco und Max Mutzke


Zwei ganz besondere Künstler haben jetzt ein gemeinsames Video erstellt: Max Mutzke und Marialy Pacheco. Der Zufall will es, dass beide Künstler an zwei aufeinander folgenden Tagen bei uns auf der Freilichtbühne gastieren. Am Freitag sehen wir Max Mutzke mit seiner Band Monopunk und am folgenden Samstag wird Marialy Pacheco mit  Joo Kraus, Rhani Krija und Olvido Ruiz ihr Programm „Duets“ vorstellen.

Nicht nur in diesem Video zeigen die Künstler, dass sich ein Besuch beider Veranstaltungen lohnt!

Max Mutzke kommt!

Was war das für ein tolles Konzert, als Max Mutzke mit seiner Band Monopunk im Mai vergangenen Jahres zum Auftakt der Festival-Saison 2016 aufspielte. Grund genug für uns, ihn noch einmal auf die Freilichtbühne einzuladen. Am 3. August 2018 ist es dann soweit! Tickets gibt es hier!

Max zum dritten

Wieder so ein Abend, an dem die ersten Gäste unserer Freilichtbühne schon beim ersten Gig der Kapelle aufstehen und mitgrooven. Kein Wunder diesmal: Max Mutzke zum dritten auf Burg Wilhelmstein. Waren es beim ersten Auftritt geschätzte 250 Besucher, steigerte sich das beim zweitem Mal schon auf mehr als 400. Und jetzt: ausverkauft! Zurecht!

Es war eine tolle Mutzke Show. Unterstützt von monoPunk – klasse Musikern aus den Niederlanden – mit neuen und bekannten Stücken, zum Teil etwas anders arrangiert. Am Ende standen alle unter dem Zeltdach, tanzen und sangen mit, dass es eine Freude war. Für unsere Zuschauer und die Musiker.

Max Mutzke ist übrigens nicht nur auf der Bühne ein wirklich netter, sondern auch Abseits der Scheinwerferlichts. Nach der Show nahm er sich für seine Fans viel Zeit zum quatschen und selfisieren. So bleibt nicht nur ein musikalisches Highlight im Gedächtnis, sondern bei dem/ der einen oder anderen auch eine pitoreske Erinnerung auf dem Speicherchip.

Bis bald mal wieder gerne, Max!

(P.S. @Max: geiles Hemd!)

Max Mutzke – Black Forest Tour 2009

Obwohl auch er durch eine Fernsehcastingshow bekannt wurde, ist Max Mutzke irgendwie anders. In der Glitzerwelt der aktuell populären Musik sticht er durch seine unaufgeregte Einfachheit heraus. Während dort die Ausschnitte nicht offenherzig genug und die Frisuren nicht bombenfester gesprayt sein können, wirkt ein in Freizeitklamotten daher kommender Typ für die einen verstörend, für die anderen angenehm fremdartig. Was ihn jedoch wirklich über die ganzen Möchtegernstars erhebt, ist seine im besten Sinne des Wortes volle, warme und soulige Stimme und seine ausgeprägte Musikalität. Wo beim Superstar-Genudel allzu oft lediglich die Marketingaspekte der Musik und damit nicht selten von Talent befreite Hupfdohlen in den Vordergrund geschoben werden, steht mit ihm die Seele der Musik im Rampenlicht.

Max Mutzke hat den Soul! Und mit „Black Forest“ hat er ein Album veröffentlicht, dessen zeitgeistgemäße Neo-Retro-Sound Produktion dieses außergewöhnliche Talent wunderbar widerspiegelt. Es entstand in enger Zusammenarbeit mit Michael Kersting und Oliver Rüger, zwei 1a Songwritern, Produzenten und Musikern aus dem Sasha-Umfeld, und dessen neuester Veröffentlichung hört man die Verwandschaft mit Max Mutzkes neuer Scheibe an, wegen der zeitlichen Reihenfolge der Veröffentlichung kurioserweise nicht umgekehrt.

Dem Absolventen der Freiburger Jazz- und Rock-Schule, der nach dem Vorbild seines Vaters auch ein formidabler Schlagzeuger ist – was er auch bei unserem Konzert und in seiner ständigen Alternativ Band Project 5 unter Beweis stellt, ist mit „Black Forest“ ein großer Wurf gelungen, der auch international allen Maßstäben genügt. Das liegt nicht nur an den durchgängig englischsprachigen Texten, sondern daran, dass er, der selber aus dem Schwarzwald kommt, sich in dem, was er da macht, hörbar zuhause fühlt.

Wir möchten, dass Ihr ganz entspannt den Abend genießen könnt und Euch sicher fühlt! Deshalb gelten – beruhend auf der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 24.11.21 – auf unseren Veranstaltungen die folgenden Regeln:

DERZEIT GILT BEI ALLEN VERANSTALTUNGEN DIE 2G - REGEL!

VERANSTALTUNGSBESUCHER AB 16 JAHREN
müssen einen der folgenden Immunisierungnachweise – in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument, wie z.B. Personalausweis – vorzeigen können:

➡️ Geimpfte müssen ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vorweisen, aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.

➡️ Genesene müssen ein positives PCR-Testergebnis vorweisen. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf höchstens sechs Monate alt sein.

 

➡️ Personen, die sich nicht impfen lassen können, benötigen
=> ein ärztliches Attest, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, UND
=> ein negatives Testergebnis einer offiziellen Teststelle (Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden). Selbsttests werden nicht akzeptiert.

KINDER UND JUGENDLICHE bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren,
die eine inländische Schule besuchen, sind immunisierten Personen gleichgestellt und müssen keinen Immunisierungsnachweis vorweisen.
❗️Bitte denken Sie an Kinder- oder Schüler*innenausweise.❗️

KINDER BIS ZUM SCHULEINTRITT sind immunisierten Personen ebenfalls gleichgestellt und müssen keinen Immunisierungsnachweis vorweisen.

MASKENPFLICHT

In der gesamten Veranstaltungsstätte gilt die Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2-Maske). Am Sitzplatz kann die Maske aber abgenommen werden.

PAUSEN & GASTRONOMIE

Die Veranstaltungen finden ohne Pause statt, das Mitbringen von Speisen und Getränken ist untersagt. Bitte nutzen Sie die Burggastronomie vor Beginn der Veranstaltung.