HAZMAT modine – Bahamut

„Endlich gibt es wieder einen New Yorker Sound, in dem Tradition und Avantgarde, Spirit und Design, Amerika und der Rest der Welt zu einer organischen Knautschzone zusammenfließen. Ein Geschwader, das sich weit über alle Grenzen des bisher Gehörten hinaus wagt, um unerhört zu klingen.“ (WOM – Magazin).

New York war stets der Schmelztiegel verschiedener Musikkulturen, und eine solche Melange verkörpert eine der heute angesagtesten Bands des Big Apple. Mit zwei atemberaubenden Mundharmonikas, Trompete, Klarinette, Gitarren, Banjo, Drums und einer irrwitzigen Tuba, die mehr als den Bass-Part ausfüllt, lieben HAZMAT modine Blues und Klezmer, den frühen, swingenden Jazz, natürlich Calypso, Bluegrass, keltischen Folk, Balkanklänge, mongolische Obertongesänge – nicht zu vergessen den Funky Soul aus Memphis. Daraus entwickeln sie ein akustisches Gesamtkunstwerk, das – wie der legendäre Fisch Bahamut die Welt auf seinem Rücken trägt – einen Großteil der Musiken der Welt stimmig zusammenfasst.

Chef der achtköpfigen Band ist Wade Schumann. 1962 geboren, aufgewachsen in Ann Arbor, kann er auf eine beachtliche Karriere als Maler und Kunstdozent zurückblicken. Er ist der unverwechselbar klingende Sänger und Kopf und spielt eine der beiden schärfsten Mundharmonikas, die man heute auf der Kugel hören kann und die eines der Markenzeichen dieser sensationellen Formation sind. Zusammen mit dem Rest der hochkarätig besetzten Truppe, der Creme New Yorker Session- und Studio-Musiker, z.T. aus dem Nora Jones-Umfeld, wie Randy Weinstein, Joseph Daley, Rich Huntley, Pete Smith, Pam Fleming, Steve Elson und Michael Gomez, kreiert er ein Klangbild, das seinesgleichen sucht. Ein kraftvolles, energetisches, überaus abwechslungsreiches, sehr, sehr tanzbares und dabei tief berührendes musikalisches Feuerwerk.

Nominiert für den BBC-World-Music Award! (Siehe: HIER)

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung gibt es auch unter
http://www.hazmatmodine.com