Konzert

Manfred Leuchter & Gäste Begegnungen


Burg Wilhelmstein
Online-VVK: (wenn nicht anders angegeben Preis inkl. aller Steuern, Ticket- und Bearbeitungsgebühren) Freie Platzwahl 32,00 vorbei

Manfred Leuchter, Musiker, Komponist und Tonmeister bereist seit Jahrzehnten die Welt mit seinem Instrument: dem Akkordeon. Dabei kommt es für den musikalischen „Global Player“ immer wieder zu Begegnungen, aus denen dann oft spannende Projekte entstehen.

In diesem Jahr hat er wieder Künstler zu einem gemeinsamen musikalischen Abend auf der Freilichtbühne eingeladen, die er bei diesen Reisen kennengelernt hat. Die kürzeste Anreise hat sicherlich Antoine Pütz. Der niederländische Bassist hat schon bei vielen Produktionen von Reinhard Mey mitgespielt und war häufig musikalischer Begleiter von Manfred Leuchter u.a. auch auf der Freilichtbühne. Aus Italien wird Andrea Piccioni auf der Burg dabei sein. Er ist einer der berühmtesten italienischen Tambourin und Rahmentrommler und hat schon u.a. mit Bobby McFerrin zusammengearbeitet. Der Syrer Feras Sharestan begeleitet die Band auf der Quanun, einer orientalischen Kastenzither. Ebenfalls aus Syrien stammt der Saxophonist Basel Rajoub. Und schlussendlich wird der Klarinettist Mohamed Najem, der in Paris lebende Palästinenser und häufiger musikalischer Wegbegleiter von Manfred Leuchter, dabei sein.

Es wird ein Abend voller besonderer Eindrücke und Stimmungen – ein Abend, wie für die Burg geschaffen.

Manfred Leuchter, Manni wie kent hem niet, de wereldse accordeon-dichter uit Aken?! Zijn verbintenis met Burg Wilhelmstein gaat decennia terug. De cosmopoliet is weer terug voor een aantal bijzondere muzikale-‚Begegnungen‘. Hij ontmoet op het podium, uit Italië, percussionist Andrea Piccioni. „…an absolute master on frame drums…“ aldus Musica Jazz. Uit Syrië komt Feras Charestan. Een grootmeester op de quanûn (een op een hakkebord of cimbalom lijkend snaarinstrument, een plank-citer). Saxofonist Basel Rajoub woont in Zwitserland en komt ook uit Syrië; Aleppo om precies te zijn. En vanuit Parijs komt de Palestijnse klarinettist Mohamed Najem op uitnodiging van Manni naar Würselen. Daar staat de ontmoeting op het programma. Manfred Leuchter slaat wederom multi-culturele muzikale bruggen in Europa. En die zijn altijd verrassend interessant en boeiend. Wereldmuziek ‚vom Feinsten‘.

In Kooperation mit der Kulturstiftung Würselen

#buwi2017

Wir möchten, dass Ihr ganz entspannt den Abend genießen könnt und Euch sicher fühlt! Deshalb gelten – beruhend auf der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 24.11.21 – auf unseren Veranstaltungen die folgenden Regeln:

DERZEIT GILT BEI ALLEN VERANSTALTUNGEN DIE 2G - REGEL!

VERANSTALTUNGSBESUCHER AB 16 JAHREN
müssen einen der folgenden Immunisierungnachweise – in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument, wie z.B. Personalausweis – vorzeigen können:

➡️ Geimpfte müssen ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vorweisen, aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.

➡️ Genesene müssen ein positives PCR-Testergebnis vorweisen. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf höchstens sechs Monate alt sein.

 

➡️ Personen, die sich nicht impfen lassen können, benötigen
=> ein ärztliches Attest, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, UND
=> ein negatives Testergebnis einer offiziellen Teststelle (Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden). Selbsttests werden nicht akzeptiert.

KINDER UND JUGENDLICHE bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren,
die eine inländische Schule besuchen, sind immunisierten Personen gleichgestellt und müssen keinen Immunisierungsnachweis vorweisen.
❗️Bitte denken Sie an Kinder- oder Schüler*innenausweise.❗️

KINDER BIS ZUM SCHULEINTRITT sind immunisierten Personen ebenfalls gleichgestellt und müssen keinen Immunisierungsnachweis vorweisen.

MASKENPFLICHT

In der gesamten Veranstaltungsstätte gilt die Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2-Maske). Am Sitzplatz kann die Maske aber abgenommen werden.

PAUSEN & GASTRONOMIE

Die Veranstaltungen finden ohne Pause statt, das Mitbringen von Speisen und Getränken ist untersagt. Bitte nutzen Sie die Burggastronomie vor Beginn der Veranstaltung.