Kino

Pedal The World Dokumentarfilm; Regie: Felix Starck, 80 Minuten; FSK 0 …


Burg Wilhelmstein
Online-VVK: (wenn nicht anders angegeben Preis inkl. aller Steuern, Ticket- und Bearbeitungsgebühren) 10.00 vorbei

Dokumentarfilm; Regie: Felix Starck, 80 Minuten; FSK 0

Eine Weltreise mit Rad, das war Felix Starcks Traum. Untrainiert fuhr er los. 17.918 Kilometer, 365 Tage, 22 Länder später ist er ein anderer geworden.

„Was ist der Sinn des Lebens?“ Diese Frage stellte sich der damals 23 Jahre alte Felix Starck aus Landau in der Pfalz, als er am 22. Juni 2013 auf sein Fahrrad stieg, um damit im Wortsinne die Welt zu erfahren. Insgesamt 18.000 Kilometer führten ihn durch 22 Länder, darunter Thailand, Laos, Neuseeland, die USA und Norwegen. Immer dabei seine Kanera-Ausstattung, mit der er die bildgewaltigen Kulissen, atemberaubenden Naturschauspiele, einzigartigen Glücksmomente und seine persönlichen Tiefpunkte einfing. Aus den insgesamt 500 Stunden Rohmaterial ist jetzt ein 80minütiger packender Dokumentarfilm entstanden.

Der junge Dokumentarfilmer ist glücklich über sein erstes Werk, mit dem er beweist, dass es kein Kamerateam braucht, um eine spannende Abenteuer-Doku zu zu produzieren. „Ich wollte mit meinem Projekt zeigen, dass es gelingen kann, einen packenden Dokumentarfilm abseits des Mainstreams zu drehen und Menschen für meine Geschichte zu begeistern. Ich denke, das ist mir gelungen“, so Felix Starck.

Nachdem Felix die Welt mit dem Fahrrad bereist hatte, tat es ihm der Trailer zu seinem Film gleich….wenige Wochen nach seiner Rückkehr ging auch dieser um die Welt und hat mittlerweile mehr als 500.000 Klicks auf Youtube.

90 Tage, 90 Kinos
Nach dem Ende seiner Reise um die Welt begann die Reise durch die Kinolandschaft Deutschlands und der Schweiz.

Er wollte Welt und Menschen kennen lernen. Nach seiner Rückkehr ist es umgekehrt. Ausverkaufte Säle, angeregte Publikumsgespräche und ein umfangreiches Interesse an seiner Geschichte zeichnen den Weg, den der Weltumradler und Self-Made-Filmemacher seit Anfang 2015 zurückgelegt hat.

Nach zwei ausverkauften Vorstellungen in Aachen präsentieren das Apollo Kino&Bar und Burg Wilhelmstein am Donnerstag, 20.8.2015 ab 21 Uhr ein exklusives Open-Air-Event mit Felix Starck und seinem bewegend persönlichen Film mit der wahnsinnig schönen Musik. Felix selber ist anwesend, er nimmt uns mit auf seine Abenteuer und beantwortet persönlich alle Fragen, die noch offen geblieben sind.

 

Open Air Kino in Zusammenarbeit mit Apollo Kino & Bar Aachen.
Mit freundlicher Untelg_apollorstützung durch Projekt-R (www.projekt-r.de)

Unsichere Zeiten erfordern sichere Maßnahmen: Nachfolgend finden Sie Infos zu den Corona-Schutzregelungen auf Burg Wilhelmstein, die eng mit den zuständigen Behörden und dem Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen abgestimmt wurden.

  • Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist nur Personen ohne Krankheitssymptomen gestattet.
  • Beim Einlass müssen Zuschauer*innen ein negatives SARS-CoV-2-Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorzeigen oder einen gültigen Nachweis über einen vollständigen Covid-19-Impfschutz (2-fach-Impfung) bzw. über vollständige Genesung. In Zusammenarbeit mit dem DRK wird eine subventionierte Testung vor Ort angeboten. Bitte beachten Sie, dass dennoch ein Betrag von 10 € pro Test erhoben werden muss. Daher: Besser schon im Vorfeld testen lassen.
  • Zuschauer*innen sind dazu verpflichtet während ihres Aufenthalts und der gesamten Vorstellung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen – also auch auf ihrem Sitzplatz! Diese Regel entfällt bei fallenden Inzidenzwerten. Derzeit kann die Maske am Platz abgenommen werden.
  • Der Einlass beginnt in der Regel bereits 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn um Warteschlangen zu vermeiden.
  • Der geltende Mindestabstand zwischen Personengruppen ist auf dem Weg zum Sitzplatz und bei Toilettengängen einzuhalten.
  • Für die besondere Rückverfolgbarkeit werden die Kontaktdaten der Zuschauer*innen im Sitzplan festgehalten. Dies geschieht über einen QR-Code auf den Sitzplätzen. Bitte bringen Sie Ihr Smartphone mit. ( Die Erhebung der personenbezogenen Daten dient allein einer möglichen Nachverfolgung von Kontakten durch das Gesundheitsamt. Diese erfassten Daten werden nach maximal einem Monat datenschutzkonform entsorgt. Empfänger der Daten ist nur das Gesundheitsamt, sofern eine Anforderung erfolgt.
  • Die Anzahl an Sitzplätzen ist reduziert. Um die Kapazität auch in dieser Situation zu erhöhen werden zusätzliche Plätze auf einer Tribüne bereit gestellt.
  • Es findet keine Pause statt, um den Kontakt zwischen Personen zu minimieren.
  • Die Sanitäranlagen werden regelmäßig gereinigt und es stehen ausreichend Desinfektionsmittelspender bereit.
  • Picknick zu Corona-Zeiten:
    Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wegen der Hygiene-Bestimmungen dieses Jahr kein Picknick mitgebracht werden darf.
    Große Behältnisse wie Kühltaschen, Körbe etc. müssen am Einlass abgegeben werden. Sie verbleiben dann auf eigenes Risiko am Kassenhaus, für die Aufbewahrung können wir keine Haftung übernehmen. Daher: Besser gleich zu Hause lassen.

 

Tipp: Nutzen Sie die Zeit vor der Vorstellung gern, um im Biergarten des Burg-Restaurants eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken. Wichtig: Es muss ein gültiger Nachweis vorzeigt werden über die vollständige Impfung gegen CO-VID-19 bzw. über die Genesung oder ein negatives SARS-CoV-2-Testergebnis. Tischreserviereung: 02405 852 01 | info@burgwilhelmstein.de