Konzert

Tingvall Trio – NEW ALBUM RELEASE: DANCE                 …


Burg Wilhelmstein
Online-VVK: (wenn nicht anders angegeben Preis inkl. aller Steuern, Ticket- und Bearbeitungsgebühren) in Kürze Tickets

 

 

 

 

 

 

 

 

Musik ist Weltsprache. Das gilt auch für das Tanzen.

Auf ihrem 2020er-Album verbinden Martin Tingvall, Omar Rodriguez Calvo und Jürgen Spiegel beides miteinander.

»Dance« lautet der bezeichnende Titel ihrer musikalischen Weltreise.

Martin Tingvall, Omar Rodriguez Calvo und Jürgen Spiegel. Ein Schwede, ein Kubaner und ein Deutscher. Ein Pianist, ein Bassspieler, ein Schlagzeuger. Hamburg als gemeinsame Homebase. Das ist das Tingvall Trio. Mit Jazz für Leute, die sich normalerweise nicht für Jazz interessieren.

Das Piano-Trio, eine der klassischen Basisbesetzungen des Jazz, hat in den letzten Jahren ein fulminantes Revival erlebt. Und doch gelang es dem Tingvall Trio mit seinem sehr eigenständigen, unverwechselbaren Sound, sich hier einen festen Platz zu erobern. Skandinavischer Folk, Jazz sowie Elemente aus Rock und Pop, dazu klare und poetische Melodien – so die Rezeptur des Trios, dessen Namensgeber Martin Tingvall auch lange Zeit mit dem Panikrock-Urgestein Udo Lindenberg spielte. Dieser machte ihm ein ebenso lakonisches wie charmantes Kompliment: „Martin, Du bist der Edvard Grieg des Jazz.“

Konzerte in über 30 Ländern, zahlreiche Auszeichnungen wie den deutschen Echo Jazz als „Ensemble des Jahres“ und „Live Act des Jahres“, Jazzpreise in Gold für jedes Studioalbum des Trios, Platz 1 in den deutschen Jazzcharts im vergangenen Herbst für das Album „Cirklar“ und sogar Platzierungen in den Pop-Charts sprechen eine deutliche Sprache. Sie haben dem Trio eine Popularität beschert, die im Jazz sehr selten ist und die sonst nur Pop- und Rock-Acts für sich in Anspruch nehmen können. Apropos Anspruch: Im letzten November spielte das Tingvall Trio – quasi als Heimspiel – ein Konzert in der neueröffneten Hamburger Elbphilharmonie. Eine Ehre, die nicht jeder x-beliebigen Band zuteilwird. Und von hier aus ist es natürlich nur ein kleiner und logischer Schritt weiter zu einem Auftritt auf der Freilichtbühne Burg Wilhelmstein.

#buwi2022

Wir möchten, dass Ihr ganz entspannt den Abend genießen könnt und Euch sicher fühlt! Deshalb gelten – beruhend auf der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 24.11.21 – auf unseren Veranstaltungen die folgenden Regeln:

DERZEIT GILT BEI ALLEN VERANSTALTUNGEN DIE 2G - REGEL!

VERANSTALTUNGSBESUCHER AB 16 JAHREN
müssen einen der folgenden Immunisierungnachweise – in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument, wie z.B. Personalausweis – vorzeigen können:

➡️ Geimpfte müssen ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vorweisen, aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.

➡️ Genesene müssen ein positives PCR-Testergebnis vorweisen. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf höchstens sechs Monate alt sein.

 

➡️ Personen, die sich nicht impfen lassen können, benötigen
=> ein ärztliches Attest, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, UND
=> ein negatives Testergebnis einer offiziellen Teststelle (Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden). Selbsttests werden nicht akzeptiert.

KINDER UND JUGENDLICHE bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren,
die eine inländische Schule besuchen, sind immunisierten Personen gleichgestellt und müssen keinen Immunisierungsnachweis vorweisen.
❗️Bitte denken Sie an Kinder- oder Schüler*innenausweise.❗️

KINDER BIS ZUM SCHULEINTRITT sind immunisierten Personen ebenfalls gleichgestellt und müssen keinen Immunisierungsnachweis vorweisen.

MASKENPFLICHT

In der gesamten Veranstaltungsstätte gilt die Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2-Maske). Am Sitzplatz kann die Maske aber abgenommen werden.

PAUSEN & GASTRONOMIE

Die Veranstaltungen finden ohne Pause statt, das Mitbringen von Speisen und Getränken ist untersagt. Bitte nutzen Sie die Burggastronomie vor Beginn der Veranstaltung.