Kabarett

Wendelin Haverkamp & Gäste !Au Banan - Summertime auf Wilhelmstein


Burg Wilhelmstein
Online-VVK: (wenn nicht anders angegeben Preis inkl. aller Steuern, Ticket- und Bearbeitungsgebühren) Freie Platzwahl 32,00 vorbei

Wenn die Richtigen zufällig gerade Zeit haben, sollte man sich mal wieder treffen! Wie in alten Zeiten bei „!Au-Banan“, dachte Wendelin Haverkamp und hat gemeinsam mit den Programmverantwortlichen der Freilichtbühne drei Freunde zu „Summertime auf Wilhelmstein“ eingeladen. Und so wird Gastgeber Haverkamp am 1. September 2019 drei profilierte Gestalten aus der großen weiten Welt der kleinen Künste auf der wunderschönen Open-air-Bühne in Würselen  begrüßen.

Da ist zunächst Lars Reichow. Viele kennen ihn aus dem Fernsehmagazin „Kunscht“, andere durch seine brillanten Auftritte als Redner bei „Mainz bleibt Mainz“, mit denen er unter Beweis stellte: Karneval geht auch anders. Er ist Komponist witziger und hinreißend tiefer Lieder, und seit er am 02. Februar 1997 zum erstenmal die Bühne von „!Au Banan“ betrat, kann er es nicht mehr verbergen: Er spielt auch noch viel besser Klavier als Udo Jürgens.

Von gleichem Format ist Moritz Netenjakob. Jahrelang schrieb er für andere wie Cordula Stratmann, Bastian Pastewka oder „Stromberg“, bis er sich irgendwann fragte: Warum gehe ich nicht selber auf die Bühne? Und siehe da: Seitdem tourt er mit großem Erfolg über die Kleinkunstbühnen der Republik und wird auch das Publikum auf der Burg mit seiner gemischten Tüte aus Standup, Sketch, Lesung und Musik verzücken.

Matthias Reuter, der Dritte im Bunde, begeistert derzeit sein Publikum mit dem Programm: „Die Menschen sind ’ne Krisenherde“. Der Mann ist schlagfertig und geistreich, süffisant ironisch und politisch aufs Angenehmste subversiv. Und die lustigsten Geschichten sind ja immer noch die von jenen Peinlichkeiten, die man gefälligst nicht weitererzählen sollte. Nach dem Motto: „Da, wo bei Ihnen sonst der Fernseher steht, steh’ eben heute mal ich.“

Gastgeber Haverkamp selbst wird ausschließlich allerbeste Stücke aus seinem literarisch-satirischen Kabarett beisteuern, die Welt aus der Sicht des Westzipfels beleuchten und die Gäste in möglichst unsachliche Gespräche verwickeln. Unsere Empfehlung: Sowas sollte man eigentlich nicht verpassen.

Namens Burg Wilhelmstein is Haverkamp de gastheer; hij is vermaard om zijn literair satirisch cabaret. Hij inviteert drie bijzondere gasten. Lars Reichow kennen de meesten als de spreekstalmeester van „Mainz bleibt Mainz“. Hij componeert ook fraaie, soms grappige liedjes. En, speelt beter piano dan Udo Jürgens ;-). Moritz Netenjakob is net zo een klasbak. Hij is tekstschrijver voor tal van komedianten en klom zelf de bühne op met een mix van stand-up, voordrachten, sketches en muziek. Matthias Reuter maakt het quartet compleet. Hij is scherp, op het randje, een rasentertainer met een heel eigen motto: „Da, wo bei Ihnen sonst der Fernseher steht, steh’ eben heute mal ich.“
Deze vier heren gaan u zeker vermaken. Een echte Burg-avond: !Au Banan.

#buwi2019

Unsichere Zeiten erfordern sichere Maßnahmen: Nachfolgend finden Sie Infos zu den Corona-Schutzregelungen auf Burg Wilhelmstein, die eng mit den zuständigen Behörden und dem Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen abgestimmt wurden.

  • Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist nur Personen ohne Krankheitssymptome gestattet.
    Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltende Corona-Schutzverordnung ist maßgeblich und wird eingehalten. Daher ist eine Ticketrücknahme nicht möglich. Bitte erkundigen Sie sich vor der Veranstaltung, oder besser noch vor dem Ticketkauf, über die aktuell geltenden Bedingungen. Eine Ticketrücknahme nach der Veranstaltung ist generell ausgeschlossen.
  • Beim Einlass müssen Zuschauer*innen ein negatives SARS-CoV-2-Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorzeigen oder einen gültigen Nachweis über einen vollständigen Covid-19-Impfschutz (2-fach-Impfung) bzw. über vollständige Genesung. In Zusammenarbeit mit dem DRK wird eine subventionierte Testung vor Ort angeboten. Bitte beachten Sie, dass dennoch ein Betrag von 10 € pro Test erhoben werden muss. Daher: Besser schon im Vorfeld testen lassen.
  • Zuschauer*innen sind dazu verpflichtet während des Bewegens im Gelände und in Warteschlagen eine Maske zu tragen. Am Platz darf die Maske abgenommen werden.
  • Der Einlass beginnt in der Regel bereits 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn um Warteschlangen zu vermeiden.
  • Der geltende Mindestabstand zwischen Personengruppen ist auf dem Weg zum Sitzplatz und bei Toilettengängen einzuhalten.
  • Die Rückverfolgung ist momentan ausgesetzt, es werden keine persönlichen Daten erhoben.
  • Stehplätze sind nicht gestattet. Um die Kapazität auch in dieser Situation zu erhöhen werden zusätzliche Plätze auf einer Tribüne bereit gestellt.
  • Es findet keine Pause statt, um den Kontakt zwischen Personen zu minimieren.
  • Die Sanitäranlagen werden regelmäßig gereinigt und es stehen ausreichend Desinfektionsmittelspender bereit.
  • Picknick zu Corona-Zeiten:
    Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wegen der Hygiene-Bestimmungen dieses Jahr kein Picknick mitgebracht werden darf.
    Große Behältnisse wie Kühltaschen, Körbe etc. müssen am Einlass abgegeben werden. Sie verbleiben dann auf eigenes Risiko am Kassenhaus, für die Aufbewahrung können wir keine Haftung übernehmen. Daher: Besser gleich zu Hause lassen.

 

Tipp: Nutzen Sie die Zeit vor der Vorstellung gern, um im Biergarten des Burg-Restaurants eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken. Wichtig: Es muss ein gültiger Nachweis vorzeigt werden über die vollständige Impfung gegen CO-VID-19 bzw. über die Genesung oder ein negatives SARS-CoV-2-Testergebnis. Tischreserviereung: 02405 852 01 | info@burgwilhelmstein.de