Datum

18.08.23

ZeitEinlass ab 19:00 Uhr

20:00

Preis

39,95 €
Tickets kaufen

VERSENGOLD – Was kostet die Welt

Handgemachter Rock mit deutschen Texten, versehen mit folkigen und mittelalterlichen Klangfarben unterschiedlichster Couleur – dafür lieben und feiern die Fans die Band Versengold. Mit ihrem aktuellen Album „Was kost die Welt“ und vielen alten Klassikern ihres 20-jährigen Bestehens im Gepäck begibt sich Versengold 2023 wieder auf eine ausgedehnte Tour durch die Republik. Am Freitag, 18. August 2023, packen die Bremer Folklore-Rocker openair auf Burg Wilhelmstein Würselen ihre mitreißend-umarmenden Songs aus.

Die deutsche Folkrock-Band Versengold hat sich im Jahr vor ihrem 20. Bandjubiläum mit ihrem Album „Was kost die Welt“ erstmals die Nummer 1 der offiziellen deutschen Album-Charts gesichert. Die zehnte Studioeinspielung der Bremer Musiker markiert den vorläufigen Höhepunkt einer Erfolgsgeschichte, die seit nun fünf Jahren sukzessive deutlich an Fahrtwind aufnimmt. Ihr erstes Top-5-Album konnte die Band 2017 mit „Funkenflug“ verbuchen.

„Was kost die Welt“ ist das Destillat der bandeigenen, charakteristischen Verbindung aus Folk- Elementen, Rock-Grundierungen und jubelnden Harmonien. Besser denn je ist den sechs Musikern diesmal das Kunststück gelungen, den kraftvollen Live-Sound ihrer Konzerte im Studio einzufangen. „Was kost die Welt“ bedeutet auch: Die neue Musik will raus, auf die großen Bühnen, zu den Menschen. Kein Wunder! Das Gemeinschaftsgefühl spielt mal direkt-vordergründig, mal eher beiläufig, dennoch konstant präsent eine tragende Rolle auf „Was kost die Welt“.

Wenn Versengold von Gemeinschaft sprechen, meinen sie nicht nur die vielen tausend Zuschauer, mit denen sie auf Festivalbühnen in Wacken oder auf der großen Showbühne bei Florian Silbereisen ihre Musik feiern. Versengold ist schließlich auch ein Prinzip. Das lässt vieles zu, nur kein Ausschlussverfahren. Gerade deshalb empfinden die sechs Musikerpersönlichkeiten ihren ersten Nummer-Eins-Erfolg auch als Bestätigung ihres Band-Geistes. „Je mehr das, was du auf der Bühne machst, mit dir zu tun hat, desto erfolgreicher, weil wahrhaftiger bist du letztendlich“, sagt Bandgründer und Sänger Malte Hoyer. „Das Publikum spürt diesen Einklang“. Kein Wunder also, dass Versengold Publikumsmagneten bleiben werden – erst recht mit „Was kost die Welt“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

#BuWi2023

Labels

Musik

Veranstaltungsort

Burg Wilhelmstein, 52146 Würselen
Burg Wilhelmstein
X