BLIND DATE – verschoben auf den 31.07.2021

Leider gibt es derzeit noch immer keine Genehmigungen für Veranstaltungen und der 28.05. rückt immer näher.
Somit haben wir uns jetzt entschlossen, das „Blind Date“ auf den 31.07.2021 zu verschieben und damit dann die Burg-Saison 2021 zu eröffnen.
Ihre Tickets bleiben natürlich auch für dieses Datum gültig.
Wir haben auch dieses Jahr wieder ein ganz tolles Programm für Sie zusammengestellt und die Künstler freuen sich schon auf einen schönen Abend!

Schon lange eine Tradition zum Auftakt der Burg-Saison: Ein bunter Mix aus Musik und Comedy steht an diesem Abend auf dem Programm – professionell, regional, gut. Wer auf der Bühne auftreten wird, bleibt bis zuletzt geheim. Nur so viel sei verraten: Die drei Überraschungs-Acts werden aller Erfahrung nach überzeugen und auch begeistern.

Das Blind Date ist eine Veranstaltung der Burg Wilhelmstein und der Aachener Zeitung zugunsten der Aktion „Menschen helfen Menschen“. Eine Win-win-win-Situation für alle: Neuen Künstlern wird ein großes Forum geboten, dem Publikum ein kurzweiliger Abend mit neuen Talenten – und die gemeinnützige Initiative der AZ, die notleidenden Menschen in der Region hilft, wird durch die Veranstaltung nochmals hervorgehoben.

Längst ist das Blind Date zur Erfolgsstory geworden – und eine liebgewonnene Konstante der Open-Air-Saison.

Stefanie Heinzmann – VERSCHOBEN AUF DEN 10.09.2021

da Stefanie Heinzmann ihre Tourneepläne wegen der Pandemie verändert hat, müssen wir den Auftritt von Stefanie verschieben.

Neuer Termin auf unserer Freilichtbühne ist daher der 10.09.2021.
Behalten Sie bitte Ihre Karten, diese bleiben auch für 10.09.2021 gültig.

Da wir momentan nicht wissen wie viele Besucher zum Konzert zugelassen werden, ist der Ticketverkauf zunächst pausiert.
Sobald genauere Informationen vorliegen kann der Vorverkauf eventuell wieder eröffnet werden.

Foto: Benedikt Schnermann

 

Die Schweizer Pop- und Soul-Sängerin Stefanie Heinzmann lässt zum ersten Mal ihre eindringliche Stimme auf Burg Wilhelmstein in Würselen erklingen. Am Donnerstag, 28. Mai 2020, hat die 31-Jährige nicht nur ihr aktuelles fünftes Album „All We Need Is Love“ dabei, sondern auch die früheren Hits.

Bei ihren Konzerten überzeugt die Schweizerin mit ihrer souligen Stimme und der großen Nähe zum Publikum. Gemeinsam mit ihrer Band sorgt sie für eine mitreißende Mischung aus Groove und Rhythmus mit viel Gefühl und Empathie.

Stefanie Heinzmann ist gelungen, was vielen Teilnehmern an Casting-Shows verwehrt bleibt: 2008 hatte sie bei Stefan Raabs „TV Total“-Casting-Wettbewerb eindrucksvoll gewonnen und gleich den Einstieg in die Charts geschafft. Danach hat die Sängerin aus dem Wallis sich als selbstständige Künstlerin mit eigenständigem Sound künstlerisch emanzipiert und in der Musikszene erfolgreich etabliert.

Nach einer selbstgewählten künstlerischen Schaffenspause hat sich Stefanie Heinzmann im Frühjahr 2019 mit ihrem fünften Studio-Album „All We Need Is Love“ eindrucksvoll zurückgemeldet. Auf dem Album entwickelt die Sängerin aus dem Schweizer Wallis ihren prägnanten Soulsound weiter ins Contemporary-Pop-Genre. Das Album stieg 2019 in der Schweiz auf Platz 1 der Albumcharts ein und enterte die deutschen „Top Twenty“ auf Platz 18.

Ihr erstes eigenes Album „Masterplan“ stand von 2008 bis 2009 insgesamt 54 Wochen in den deutschen Charts. Es folgten die Alben „Roots To Grow“, „Stefanie Heinzmann“, „Chance Of Rain“ und aktuell „All We Need Is Love“. Sie blickt auf Platin- und Gold-Alben, ausverkaufte Tourneen, Kollaborationen mit Tower of Power, Joss Stone, Lionel Richie, Ronan Keating und dem DJ Alle Farben zurück. Hinzu kommen Auszeichnungen mit dem ECHO als „Beste Künstlerin National Rock/Pop“, dem MTV European Music Award, dem Swiss Music Award, dem Kids Choice Award und der 1Live Krone. 2018 feierte sie ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum

IDA NIELSEN – verschoben auf den 03.05.2022

Liebe Freunde der Freilichtbühne Burg Wilhelmstein,

da es derzeit leider nicht möglich ist ein Konzert in einem Club durchzuführen, müssen wir den Auftritt von IDA NIELSEN im Franz leider ins nächste Jahr verschieben.

Neuer Termin im Franz ist daher der 03.05.2022.
Behalten Sie bitte Ihre Karten, diese bleiben auch für 2022 gültig.

 

Ida Nielsens Leben wurde auf den Kopf gestellt, als Musiklegende Prince sie im August 2010 entdeckte. Kurz nachdem sie zu seiner Band gestoßen war, tourten sie mit ihm und „The New Power Generation“ sowie der 4-köpfigen Powerhouse-Rockband „3rdeyegirl“.

Ida war von 2010 bis zu seinem frühen Tod im April 2016 Teil seiner Bands.

Sie beschreibt das Spielen mit Prince als „ein riesiges Geschenk, als die magischste musikalische Reise aller Zeiten und als eine kontinuierliche Lernerfahrung, die alle Vorstellungskraft übersteigt.“

Nach den Jahren mit Prince konzentrierte sich Ida auf ihre Solokarriere.

Ida veröffentlicht regelmäßig Musik und hat ihre Tourpläne seit 2016 enorm erweitert. Ida und ihre Band „the Funkbots“ liefern eine energiegeladene Funkshow voller guter Stimmung, präziser Grooves und subtiler Bezüge zu ihrem früheren Arbeitgeber und ehemaligen Lehrer Prince.

Ida wurde bei der alljährlichen „Music Radar poll 2019“ (zusammen mit den Bassisten Stanley Clarke und Victor Wooten) zu den 10 besten Bassisten der Welt gewählt.

Saison 2021 – Aktuelle Verschiebungen

Aufgrund der Pandemie müssen wir die ein- oder andere Veranstaltung verschieben.
Wir bitten um Verständnis und hoffen dass Sie Ihre Tickets behalten und den neuen Termin wahrnehmen.

Bitte informieren Sie sich bei unseren aktuellen Veranstaltungen

 

 

Ein Rückblick auf über 30 Jahre Freilichtbühne

 

 

Lang ist es her, dass das Freilichttheater Burg Wilhelmstein Ende der 8Oiger Jahre seine Bühne wieder freigeben konnte, und wir hoffen, dass es wegen der andauernden Pandemie diesmal nicht so lange dauern wird.

Bis heute haben sich zahlreiche nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler auf unserer einzigartigen Bühne präsentiert, haben unsere Gäste zum Lachen, zum Staunen und zum Mitmachen angeregt.

Zahlreiche unvergessene Stunden vor, auf und hinter der Bühne sind hier an diesem magischen Ort passiert.

Wir danken den unzähligen Menschen, die uns unterstützt haben, gerade in diesen schwierigen Zeiten, oft auch verbunden mit wunderbaren Nachrichten an uns, die oft sehr berührend und aufbauend waren.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie uns treu, hoffen Sie mit uns auf bald wieder geöffnete Türen und Begegnungen.

Die #buwi2020 Saison ist verschoben worden!

In diesem Zusammenhang zwei Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Was wird mit meinem Ticket für ein Konzert, das bereits für das nächste Jahr bestätigt ist oder noch bestätigt wird?

Wenn Sie Ihren Künstler im nächsten Jahr noch sehen und hören wollen empfehlen wir Ihnen, Ihr Ticket einfach zu behalten. Es bleibt selbstverständlich gültig!

Was passiert, wenn ich mein Ticket im kommenden Jahr nicht nutzen kann – oder will?

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf über eine Gutschein-Regelung für ausgefallene Konzerte vorgelegt. Dieses Gesetz ist zwischenzeitlich von Bundestag und Bundesrat verabschiedet worden.

Seit dem 20. Mai 2020 ist das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Veranstaltungsvertragsrecht in Kraft. Veranstalter von Musik-, Kultur-, Sport- oder sonstigen Freizeitveranstaltungen sowie Betreiber von Freizeiteinrichtungen können nunmehr Gutscheine für Corona-bedingte Absagen und Schließungen an Stelle einer Gelderstattung ausgeben.

Aus dem Gutschein muss sich ergeben, 1. dass dieser wegen der COVID-19-Pandemie ausgestellt wurde und 2. dass der Inhaber des Gutscheins die Auszahlung des Wertes des Gutscheins unter einer der in Absatz 5 genannten Voraussetzungen verlangen kann. (5) Der Inhaber eines nach Absatz 1 oder 2 ausgestellten Gutscheins kann von dem Veranstalter oder Betreiber die Auszahlung des Wertes des Gutscheins verlangen, wenn

1. der Verweis auf einen Gutschein für ihn angesichts seiner persönlichen Lebensumstände unzumutbar ist oder

2. er den Gutschein bis zum 31. Dezember 2021 nicht eingelöst hat.“

Die Abwicklung des Verfahrens läuft ausschließlich über unseren Dienstleister, das Kartenhaus Würselen, Friedrichstr. 66 in 52146 Würselen und unter folgender Mailadresse: buwi@daskartenhaus.de

 

Einstweilen bleiben Sie bitte gesund, helfen Sie mit, aufeinander acht zu geben und kommen Sie gut durch die Zeit!

Euer Team der Freilichtbühne Burg Wilhelmstein

Hier die aktuelle Übersicht der bereits feststehenden Termine und Künstler_innen:

Stefanie Heinzmann – verschoben auf den 29.05.2021
Blind Date – verschoben auf den 28.05.2021
Alain Frei – Der Ersatztermin wird noch mitgerteilt
WDR sing(t) mit Guildo Horn – verschoben auf den 05.09.2021
Konstantin Wecker – verschoben auf den 17.06.2021
Rymden – verschoben auf den 03.09.2021
Sona Jobarteh – verschoben auf 2022
Alte Bekannte – verschoben auf den 25.06.2021
Höhner – verschoben auf den 24.06.2021
Knacki Deuser’s Sommer Club – verschoben auf den 01.09.2021
Flow & Canto Amore – verschoben auf den 10.07.2021
Oh wie schön ist Panama – verschoben auf den 05.06.2021
Helge Schneider – verschoben auf den 29.08.2021
Klaus Doldinger’s Passport – verschoben auf den 12.09.2021
Meret Becker – verschoben auf 2022
Herbert Pixner Projekt – verschoben auf den 18.08.2021
Stoppok mit Band – verschoben auf den 04.09.2021
Rebell Comedy – verschoben auf den 13.08.2021
Frau Höpker bittet zum Gesang – verschoben auf den 22.08.2021
Götz Alsmann – verschoben auf den 21.08.2021
Tommy Engel – verschoben auf den 14.08.2021
Naturally 7 – verschoben auf den 28.08.2021
Christoph Sieber – verschoben auf den 15.06.2021
Nighthawks – verschoben auf den 11.03.2022 in den Franz-Club Aachen
Thomas Quasthoff – verschoben auf den 16.06.2021
Kasalla – verschoben auf den 20.08.2021
Bülent Ceylan – verschoben auf den 06.08.2021
Pause & Alich – Der Ersatztermin wird noch mitgeteilt

Ersatzlos absagen müssen wir leider die Veranstaltungen:

Jan Plewka – am 26.05.2020
Der Boss (Das Da Theater) – am 18.07.2020
Walter Sittler & Mariele Millowitsch – am 24.07.2020
Ida Nielsen & the Funk Bots – am 04.05.2021

 

Alain Frei

Liebe Buwi-Besucher_innen!

Leider hat Corona uns alle noch fest im Griff, und wir können heute noch nicht mitteilen, wann wir Alain Frei präsentieren können.

Sobald wir eine verbindliche Auskunft seitens der Behörden bekommen setzen wir den Termin für die Freilichtbühne Burg Wilhelmstein frühzeitig auf unserer Internetseite.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Buwi-Team

#BuWi2021

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr auf der Freilichtbühne

Jetzt, da der Impfstoff kommen wird, sind wir zuversichtlich nunmehr die Künstlerinnen und Künstler, die wir im Sommer nicht präsentieren konnten, im neuen Jahr auf unserer Freilichtbühne begrüßen zu können.

Wir bedanken uns bei den vielen Freunden und Unterstützern der Burg, die uns gut durch die schwierige Saison 2020 begleitet haben. Auch haben wir uns riesig gefreut, dass fast alle Besucher ihre Tickets für das das nächste Jahr behalten haben; dafür auch ein herzliches Dankeschön!

Für alle die sich noch keine Karten gesichert haben, bietet sich das kommende Weihnachtsfest an, Vorfreude zu verschenken.

Ob Gutschein oder Ticket, bei einigen Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze.

Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm kreiert, dass für jeden Geschmack etwas bietet.

Alle Veranstaltungen finden Sie in unserem Kalender auf dieser Seite.

Wir wünschen allen erst einmal eine schöne Adventszeit und eine gesunde Zeit.

PAUSE & ALICH – Alles Neu! – Ersatz-Termin für den 04.09.2020 im Eurogress Aachen

Liebe Buwi-Besucher_innen!

Aufgrund der nun doch wieder stark gestiegenen Infektionszahlen in der StädteRegion Aachen muss der Ersatztermin mit Pause & Alich im Eurogress erneut verschoben werden!

Wir bitten Sie hiermit ein weiteres Mal um etwas Geduld, bis sich die Situation wieder entschärft hat. Ein neuer Termin für 2021 ist in Planung und soll entweder im Frühjahr in Aachen oder im Sommer auf Burg Wilhelmstein stattfinden. Selbstverständlich bleiben Ihre bereits gekauften Karten auch für diesen Tag gültig.

Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald der neue Termin feststeht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Buwi-Team

Pause & Alich – Alles neu!

Alles neu!
Großartig.

Frühjahrsputz!
Endlich mal was anderes! Ausmisten!
Ja! Aber! Denn da bleibt doch immer die große Befürchtung: findet man danach noch alles wieder?!
Verlieren wir nicht mit jedem Frühjahrsputz ein Stückchen Heimat, ein Stück Sicherheit und Geborgenheit?

Um es gleich zu sagen: keine Angst!
Das neue Neu ist wie das alte Alt.
Natürlich gibt es endlich eine neue große Koalition, aber sie ist nicht neu, sie heißt nur neu: Groko! Natürlich wird das kriminelle Treiben der Banken weiterhin weltweit nicht verhindert! Neu ist nur, dass man offen dazu steht, den Bock zum Gärtner macht und einen Vertreter von Goldman Sachs direkt ins Finanzminsterium holt.
Dummheit, Ignoranz und Habgier bleiben die Regenten, weltweit. Kolonialismus, Antisemitismus und Rassismus, feiern weiterhin fröhliche Urständ, nur in neuem Gewand!

Und keine Angst: Fritz & Hermann regen sich auf wie eh und je! Und tun genau das, was seit mittlerweile fast 30 Jahren von ihnen erwartet wird: sie kämpfen, aufrecht, und wenns drauf ankommt, zum großen Vergnügen all jener, die das Glück haben Zeugen sein zu dürfen, nicht nur miteinander und mit sich selbst, sondern selbstverständlich auch für eine neue und vor allem bessere Welt!

#Buwi2020

 

  Dertig jaar bestaan ze. Het cabaret-duo Pause-Alich ontstond in 1990 in Bonn, Norbert Alich en Rainer Pause (oprichter van het Pantheon Theater aldaar), zijn als duo ook bekend als „Fritz & Hermann“ aka Fritz Litzmann en Hermann Schwaderlappen. En met regelmaat eveneens op de Duitse televisie te zien.

Zij komen met een nieuw jubileumprogramma Alles Neu! En ze winden zich (weer ouderwets) op. ‘Dummheit, Ignoranz und Habgier bleiben die Regenten, weltweit. Kolonialismus, Antisemitismus und Rassismus, feiern weiterhin fröhliche Urständ, nur in neuem Gewand!’  Pause-Alich vechten op hun vermaarde kolderieke wijze terug.

Gangsterblues auf #buwi2020

Passend zum Ausklang dieser besonderen Buwi-Saison zog der Blues auf der Freilichtbühne ein. Der „Doc“ war da. Joe Bausch, bekannt als Gerichtsmediziner „Dr. Joseph Roth“ im Kölner Tatort an der Seite von Klaus Behrendt und Dietmar Bär und im wahren Leben lange Jahre Anstaltsarzt in der Justizvollzugsanstalt Werl. Und eben letzteres steht im Mittelpunkt seines Autorenschaffens war und war jetzt Thema der abendlichen Lesung auf Burg Wilhelmstein.

Wobei, vorgelesen hat Bausch eher weniger an diesem Abend. Mit tiefer sonorer Stimme gab er frei vortragend einen kleinen Einblick in das Leben hinter den Zellentüren. Und das nicht im Sinne von Effekthascherei. Sondern vielmehr im Kontext von grundsätzlichen Fragen des Strafvollzugs und den Umgang mit Straftätern. Das ist ihm wichtig. Und das kann er an Abenden wie diese vor Publikum und in seinen Büchern besser und umfänglicher zum Ausdruck bringen, als in Talkshows. Dort ist er zwar oft gern gesehener Gast. Aber die eigentlichen Themen kommen bei diesem Format am Ende nie wirklich nachhaltig zum tragen.

Es war ein leiser, humorvoller, aber auch nachdenklicher letzter Abend auf der Freilichtbühne Burg Wilhelmstein.